Sie sind hier: Startseite > Älter > Seniorenanteil (Bielefeld gesamt)
Joellenbeck Dornberg Schildesche Heepen Mitte Stieghorst Gadderbaum Brackwede Senne Sennestadt
Auswertung zum 31.12.2013:
Anteil der Einwohner/innen nach Alter in %
80-Jährige und Ältere
65- bis unter 80-Jährige
unter 65-Jährige
Anteil der 65-Jährigen und Älteren an der Bevölkerung
(gerundete Werte)
Quelle: Ein­wohner­melde­register der Stadt Bielefeld

Sechzig ist kein Alter mehr

Unsere Gesellschaft wird älter, denn bei geringer Kinderzahl nimmt der Anteil der Älteren in der Bevölkerung zu. Außerdem steigt die Lebens­er­war­tung aufgrund verbesserter Lebensbedingungen und Fortschritten im Gesundheitswesen. Diese Entwicklungen werden sich in Bielefeld besonders bemerkbar machen, wenn die Baby­boomer – die geburtenstärksten Jahrgänge  von 1955 bis 1969 – ein höheres Alter erlangen. Doch sollten wir das Alter nur kalendarisch bewerten? Vor den 64-Jährigen liegen heute im Schnitt mehr Lebensjahre als deren Elterngeneration erwarten durfte. Und auch die Meinung über das Alter hat sich geändert. Zwar werden immer noch Städte und Regionen mit einem hohen Anteil an Rentnern als Problemgebiete ausgewiesen, gleichzeitig findet aber in der öffentlichen Debatte ein Umdenken statt. Die Zahl fitter älterer Menschen steigt, die aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Immer wichtiger wird auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen. Diesen bieten zum Beispiel innovative Wohnformen wie Alten-WGs oder Mehrgenerationenhäuser.