Sie sind hier: Startseite > Weniger > Kita-Plätze (Bielefeld gesamt)
Joellenbeck Dornberg Schildesche Heepen Mitte Stieghorst Gadderbaum Brackwede Senne Sennestadt
Auswertung zum 31.07.2013:
Anzahl Kita-Plätze
Versorgungs­quote in %: Kita-Plätze in Rela­tion zu gebo­renen Kindern zw. 1.10.08 – 31.7.13
(gerundete Werte)
Quelle: Ein­wohner­melde­register und Amt für Jugend und Familien der Stadt Bielefeld

Raum für Tatendrang und Wissensdurst

Bildung, Erziehung und eine individuelle Betreuung sind wichtige Grundsteine für eine positive Entwicklung von Kindern. Schon in den Kindertagesstätten lernen Kinder unterschiedlichsten Alters miteinander und voneinander. Tatendrang und Wissensdurst spornen zu immer neuen Entdeckungen an. Dabei ist eine gute altersgerechte und fachgerechte Begleitung von Anfang an von großer Bedeutung. Mit ihrer Hilfe können die Jüngsten auf spielerische Weise eigene Erkenntnisse sammeln z.B. über die Gesellschaft oder die verschiedenen Naturwissenschaften. Von weitreichender Bedeutung sind auch die ersten Erfahrungen im Zusammenhang mit kultureller Bildung, Musik oder sportlicher Betätigung. Benötigen wir in Zukunft mehr Kita-Plätze, auch wenn es im Verhältnis immer mehr ältere Menschen gibt? Andererseits sind Eltern heute auf mehr Unterstützung zum Zwecke der Vereinbarkeit von Beruf und Familie angewiesen als noch vor wenigen Jahren. So gibt es in Bielefeld inzwischen über 11.000 Kinderbetreuungsplätze in knapp 200 Kindertagesstätten.