Kinderhäuser Wintersheide

Stadtbezirk Sennestadt


Die Kinderhäuser Wintersheide sind eine Einrichtung der Erziehungshilfe in Trägerschaft der Stadt Bielefeld. Die Einrichtung befindet sich in Waldnähe in einem Wohngebiet in Bielefeld-Sennestadt.Die umliegenden Sennestädter Schulen (Primär- sowie Sekundarstufen) machen einen bequemen und kurzen Schulweg möglich.Die Verkehrsanbindungen in die Bielefelder Innenstadt sind ebenfalls gut.

Die Wohngruppe bietet Platz für die längerfristige Unterbringung von neun Kindern bzw. Jugendlichen, die längere Zeit nicht mehr in ihrer Familie leben können und einen Ort benötigen, an dem sie einen neuen Lebensraum finden.


Die Clearing-Gruppe der Kinderhäuser Wintersheide hat acht Plätze, einen Inobhutnahmeplatz und einen Notfallplatz. Die Clearing-Gruppe nimmt Kinder im Alter von drei bis 13 Jahren auf, am Wochenende und nachts auch Kinder ab 0 Jahren zur kurzfristigen Versorgung und Überleitung in die Bereitschaftspflege.

Lage und Ausstattung der Wintersheide


Die Ausstattung der Einrichtung selbst bietet neben dem Gemeinschaftsräumen gemütlich eingerichtete Einzelzimmer.
Zudem stehen für die weitere Freizeitgestaltung ein Werk- und Turnraum sowie ein mit diversen Spiel- und Sportmöglichkeiten
augestattetes Außengelände inklusive großzügigem Gartenbereich zur Verfügung.






Personelle Ausstattung

Die personelle Ausstattung der Einrichtung umfasst neben der Heimleitung einen Sozialpädagogen, drei ErzieherInnen, einen Berufspraktikanten und eine Hauswirtschaftskraft. Grundlage der pädagogischen Planung (und Sicherung der pädagogischen Arbeit) sind Dienstbesprechungen, Supervisionen, Mitarbeiterwochenenden und diverse Fortbildungen.
In jeder Gruppe arbeiten vier bis fünf pädagogische Fachkräfte. Dazu kommt jeweils eine Stelle für das Berufspraktikum, eine Stelle für ein FSJ/ BFD und eine Stelle für eine Hauswirtschaftskraft.

Zielgruppe

Ein Zuhause, Hilfe und Unterstützung bietet die Einrichtung Kindern und Jugendlichen im Aufnahmealter von 6 bis 14 Jahren, die
  • durch unglückliche Umstände Betreuung bedürfen,
  • durch belastende familiäre Lebensbedingungen in ihrer persönlichen Weiterentwicklung gefährdet sind,
  • und von körperlicher, seelischer und/oder sexueller Gewalt bedroht oder akut betroffen sind.


Grundlegend für die Umsetzung unserer pädagogischen Ziele sind eine differenzierte Diagnostik und Erziehungsplanung. Hierbei wird im engen Kontakt mit Jugendämter, Schulen und wenn erforderlich, zusätzlicher psychologischer Betreuung, in erster Linie aber mit dem Kind/Jugendlichen selbst und gegebenenfalls den Eltern ein Hilfeplan erarbeitet.

Ebenso werden die Kinder und Jugendlichen in die Alltagsplanung mit einbezogen. Die Einbindung in den Küchendienst, Ordnungsdienste, Hausaufgabennachhilfe, feststehende Aufgabenzeiten sollen helfen, einen strukturierten überschaubaren Alltag zu gewährleisten. Darüber hinaus werden ein bis zwei Mal jährlich pädagogische Freizeitmaßnahmen im In- und Ausland angeboten. So wird auf ein eigenständiges selbstverantwortliches Leben und gegebenenfalls eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie hingearbeitet.

Pädagogische Zielsetzung

In einer Lebenssituation, in der Erziehung und Entwicklung fehlen, ermöglichen wir ein Aufwachsen in einer Lebensatmosphäre, die Akzeptanz, Verständnis und Geborgenheit bietet.

Übergeordnete Ziele unser Arbeit liegen in
  • der Unterstützung und Hilfe der Persönlichkeitsentwicklung,
  • der Förderung von Eigenverantwortlichkeit,
  • der Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen,
  • der Förderung von emotionalen und sozialen Kompetenzen sowie
  • der Vorbereitung auf ein selbständiges Leben.

  • Aufnahmevorgang

    Nach einem Aufnahmegespräch mit dem Kind/Jugendlichen, dem Jugendamt sowie gegebenenfalls den Angehörigen wird eine Probezeit vereinbart.


    Rechtsgrundlagen

    Die pädagogische Arbeit und Zielbeschreibung in den Kinderhäusern Wintersheide basiert auf folgenden gesetzlichen Grundlagen:
    § 27 SGB VIII (KJHG): Hilfe zur Erziehung
    § 34 SGB VIII (KJHG): Heimerziehung
    § 36 SGB VIII (KJHG): Mitwirkung zum Hilfeplan
    § 41 SGB VIII (KJHG): Hilfe für junge Volljährige
    § 42 SGB VIII (KJHG : Inobhutnahme



    Kontakt

    Kinderhäuser Wintersheide
    Tel. 05205/21661
    Ansprechpartner ist die Heimleitung, Herr van Waveren,
    Stellvertretung Frau Justus