B.R.E – Berufliche Reintegration in Elternschaft

Ziele dieses Projektes sind zum einen eine frühzeitig, systematische und nachhaltige Verzahnung von Aus- und Wiedereinstieg zur Verkürzung der familienbedingten Ausstiegszeit und zum anderen die Förderung von neuen Vereinbarkeitsmodellen von Familie und Beruf.

Im Rahmen dieses Projektes werden fünf Zielgruppen anvisiert:
1. Mitarbeiter/innen im Unternehmen am „Beginn” der Ausstiegsphase ;
2. Unternehmen im Sinne einer „Zugangstür”, um die Beschäftigten zu erreichen, die eine familienbedingte Ausstiegszeit planen;
3. Potenzielle und qualifizierte Berufsrückkehrer/innen im SGB-II-Bezug mit Kindern bis zum Grundschuleintrittsalter;
4. Betriebsräte mit Fortbildungen zum Thema;
5. Geschäftsführungen und Personalverantwortliche durch Sensibilisierung für das Thema.

Die Projektumsetzung erfolgt durch begleitendes Coaching der Frauen/Familien rund um die familienbedingte Aus-/ Einstiegsphase einerseits sowie der Beratung von Unternehmen zur inhaltlichen Ausgestaltung betrieblicher Angebote, Best-Practise-Austausch, thematischer Vernetzung anderseits. Daneben werden für Betriebsräte Schulungsangebote entwickelt und angeboten. Hervorzuheben sind die entstehenden Synergien durch die Ansprache aller thematisch beteiligten die im Projektverlauf durch die Koordination der REGE mbH allen Interessierten zugänglich gemacht wird.
Das Projekt wird durch die REGE mbH in der Stadt Bielefeld und den Kreisen Lippe und Minden-Lübbecke umgesetzt.
Weitere Informationen finden Sie unter Externer Linkwww.rege-mbh.de.