Eheschließung und Geburt

Fotocollage: Ehering wird aufgesteckt – Brautpaar aus Zuckerguss – Baby – Mädchen im Brautkleid mit Froschkönig
Die Lebensentwürfe der Menschen in der Bundesrepublik weisen große Unterschiede auf. Die Familienform der heutigen Gesellschaft hat sich facettenreich entwickelt: traditionelle Familien mit Ernährer und Hausfrau, Eltern mit oder ohne Trauschein, alleinerziehende Mütter und Väter, Familien mit Hausmann und Alleinverdienerin – und viele andere Konstellationen. In Deutschland unterliegen Ehe und Familie einem deutlichen Wandel. Die Zahl der nicht ehelichen Lebensgemeinschaften und Single-Haushalte, der kinderlosen Beziehungen steigt an.

Haben Sie Fragen zur Eheschließung, Lebenspartnerschaften oder erwarten ein Kind?
Folgende Einrichtungen helfen Ihnen weiter:
  • Bürgeramt, Standesamt
  • Geburtskliniken
  • Kinderschutz
  • Hebammen

  • Bürgeramt, Standesamt

    Die Eheschließung kann bereits sechs Monate vor dem geplanten Hochzeitstag angemeldet werden, was eine exakte Planung der folgenden Termine möglich macht. Das heiratswillige Paar sollte sich beim zuständigen Standesamt informieren, welche Urkunden und Bescheinigungen hierfür benötigt werden. Trauzeugen sind nicht mehr erforderlich.

    Anmeldung zur Eheschließung, Geburtenanmeldung, Familienbücher
    Bürgeramt
    Abteilung Standesamt
    Tel. 0521 51- 0

    Beantragung von Kinderreisepässen
    Bürgeramt
    Abteilung Bürgerberatung
    Tel. 0521 51-0

    Geburtskliniken

    Tritt eine Schwangerschaft ein und die werdende Mutter teilt dieses ihrem Arbeitgeber mit, steht sie unter Mutterschutz, das heißt ihr darf bis vier Monate nach der Geburt nicht gekündigt werden. Die Mutterschutzfrist beginnt grundsätzlich sechs Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin und endet acht Wochen nach der Geburt / eventuell zwölf Wochen bei Früh- bzw. Mehrlingsgeburten.
    Zu entscheiden ist, ob das Kind zu Hause mit Hilfe einer Hebamme, in einer Klinik oder auch in einem speziellen Geburtshaus geboren werden soll.

    Hier können Sie sich informieren:

    Externer LinkEv. Krankenhaus Bielefeld gGmbH
    Gilead I
    Burgsteig 13
    Tel. 0521/ 772-78 268

    Externer LinkFrauenklinik Dr. Hartog
    Kiskerstr. 15
    Tel. 0521/ 12 40 77

    Externer LinkGeburtshaus Bielefeld
    Werther Straße 8
    Tel. 0521/ 5 28 15 50

    Externer LinkStädtische Kliniken Bielefeld
    Klinikum Mitte
    Teutoburger Straße 50
    Tel. 0521/ 5 81 - 0

    Externer LinkSt. Franziskus-Hospital gGmbH
    Kiskerstr. 26
    Tel. 0521/ 589 - 0

    Kinderschutz


    Hebammen

    Externer LinkHebammenzentrale e.V.
    Tel. 0521/2 70 42 02

    Hebammenzentrale
    Externer LinkBabyhotline
    Tel. 0175/ 7 75 17 15

    Informationen zur finanziellen Unterstützung (Elterngeld).


    Infoblatt zur Schwangerschaft