Museen

Kunsthalle Bielefeld – Ölfarbengemisch – ein verknoteter Buntstift

Museen und Galerien
Interessante Ausstellungen verspricht das Angebot der dreizehn Bielefelder Museen und der zahlreichen Galerien in Bielefeld.
Ob Kunsthalle, Naturkundemuseum oder Historische Sammlung – hier erreichen Sie alle Einrichtungen mit einem Klick.

Viele der Museen bieten spezielle Angebote, die für Familien interessant sind, z.B. museumspädagogische Aktionen für Kinder:

Naturkundemuseum – „namu”
Das namu hält ein umfangreiches museumspädagogisches Programm für Kinder und Erwachsene vor. Dabei werden Themen aus der Ökologie, Biologie, Geologie, experimentellen Archäologie und Physik behandelt. Die Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Museum und auch im Freien statt. Im namu können auch Kindergeburtstage gefeiert werden.

Kunsthalle Bielefeld
Das Kunsthallenprogramm wird durch eine breite, auf Schulen wie verschiedene Erwachsenengruppen zugeschnittene Museumspädagogik vermittelt. Mit Kindergärten und Schulen wird hier kreativ gearbeitet. Vorträge, Konzerte und Sonderveranstaltungen im Vortragssaal runden das Programm ab. Der Skulpturenpark mit Werken bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts lädt zum Verweilen oder auch zum Spielen und Toben ein und bietet Natur und Kunst.

Historisches Museum
Die historischen Gegenstände zum Leben zu erwecken, ist das Ziel der verschiedenen museumspädagogischen Veranstaltungen. Erzählt wird von den Menschen hinter den Dingen, von ihrem Alltag und den Ereignissen ihrer Zeit. Das Historische Museum Bielefeld ist ein Ort des Erlebens und Lernens - für alle kleinen ebenso wie für ältere Besucherinnen und Besucher.
In den 23 Abteilungen der Dauerausstellung lassen sich Themen der Bielefelder Geschichte erschließen. Dazu werden Mitmach-Programme, Führungen, Vorträge und Projektarbeiten geboten.

Bauernhausmuseum
Das Museum steht Montags ab 14:30 für Trauungen zur Verfügung.
Kontakt: Standesamt, Tel. 0521 51-0.
Es gibt museumspädagogische Angebote, z.B. zu den Themen Brotbacken, Melken, Flachsen und Buttern und immer wieder neuen Themen aus Vergangenheit und Gegenwart. Regelmäßig werden Märchenstunden veranstaltet, auch Kindergeburtstage können im Bauerhausmuseum gefeiert werden.