Fachbereich II

Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente
Ein Mädchen spielt auf einer Querflöte.

Holzblasinstrumente
Fagott Klarinette Oboe Querflöte Saxophon
     
Blechblasinstrumente
Horn Baryton /
Tenorhorn
Posaune Trompete Tuba
     
Weitere Angebote
E-Bass Jazz & Pop



› Auskunft
Guido Kostmann
nach Vereinbarung
Tel.: 05 21/51 66 72
E-Mail: E-MailGuido.Kostmann@bielefeld.de



Fagott

Das Fagott gehört zu den Humoristen unter den Musikinstrumenten. Je nach Spielweise kann es Kichern und Spaßen zum Ausdruck bringen, aber auch drohende, schmerzliche Wirkung erzeugen oder ausdrucksvoll und warm klingen. Mit seinen 1,40 m ist es der Riese unter den Holzblasinstrumenten und gilt als Bassinstrument der Oboenfamilie. Noch tiefere Töne kann der Kontra-Fagott mit seiner mehrfach gewundenen Röhre produzieren.

› Das Unterrichtsangebot

Instrumente
  • Fagott
  • Kontra-Fagott

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2-3 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Einzelunterricht à 45 Minuten

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Holzbläserensemble
  • Kammermusik
  • Sinfonieorchester
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.


    › Wo?
    Der Fagottuntericht findet in der Zentrale der Musik- und Kunstschule statt.


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Fagotte können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Klarinette

    Ob im Jazz oder in der Klassik, überall ist die Klarinette in ihren zahlreichen Variationen anzutreffen; von der kleinen Es-Klarinette mit ihrem hohen durchdringenden Klang über die meist verwendete B- und A-Klarinette in ihren unterschiedlichsten Klangfarben bis hin zur tiefen Bass-Klarinette.
    Klarinetten sind die Meister der Verwandlung: mal warm und schmeichelnd im Klang bei der Gestaltung einer Melodie, dann wieder durchdringend und furios in atemberaubend schnellen Passagen.


    › Das Unterrichtsangebot

    Instrumente
  • B-Klarinette
  • A-Klarinette
  • Es-Klarinette
  • Bass-Klarinette

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Klarinettenklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Klarinettenspielkreis
  • Sinfonieorchester
  • Holzbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Klarinettenklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Elementarunterricht besucht haben, geeignet. Kinder, die die Früherziehung besucht haben, beginnen in der Regel in einer Kleingruppe.


    › Wo?
    Der Klarinettenunterricht findet an vier Unterrichtsstellen im Stadtgebiet statt:
    Zentrale, Grundschule Brake, Schildesche, Stiftsschule und Plaßschule


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Klarinetten können für das 1. Jahr auch geliehen werden.

    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Oboe

    Die Oboe ist schon über 300 Jahre alt und stammt aus Frankreich. Wegen ihres klaren und eindringlichen Klanges gibt sie auch heute noch im Orchester den Stimmton an. Fröhlichkeit, Leid und Schmerz können im Ton der Oboe liegen, wenn sie weitgespannte Melodiebögen spielt.
    Eine echte Herausforderung ist es, sich im Laufe der Zeit die eigenen Mundstücke zu schnitzen, die nötig sind um das Instrument zum Klingen zu bringen.


    › Das Unterrichtsangebot

    Instrumente:
  • Oboe
  • Oboe d’amore
  • Englischhorn

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 3 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Einzelunterricht à 45 Minuten

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Holzbläserensemble
  • Kammermusik
  • Sinfonieorchester
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 8- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.


    › Wo?
    Der Oboenuntericht findet an drei Unterrichtsstellen im Stadtgebiet statt:
    Zentrale, Fröbelschule, Sennestadt Astrid-Lindgren-Schule


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Oboen können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Querflöte

    Friedrich der Große hat noch auf einer Querflöte aus Holz geblasen. Heute werden die meisten Flöten aus Metall gebaut (Silber oder Gold). Der Klang der Querflöte ist vielseitig: matt oder neblig, sanft und rund oder hellglänzend silbrig. Sie ist als Konzertinstrument gleichermaßen einsetzbar wie in der Kammermusik oder im Orchester. Auch im Jazz-Ensemble oder Blasorchester hat sie ihren festen Platz.


    › Das Unterrichtsangebot

    Instrumente:
  • Querflöte
  • Piccolo

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Einzelunterricht à 45 Minuten
  • Querflötenklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Flötenspielkreis
  • Concertino- und Concert-Band
  • Holzbläserensemble / Kammermusik
  • Sinfonieorchester
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 6- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Querflötenklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Elementarunterricht besucht haben, geeignet. Kinder, die die Früherziehung besucht haben, beginnen in der Regel in einer Kleingruppe.


    › Wo?
    Der Querflötenuntericht findet an vier Unterrichtsstellen im Stadtgebiet statt:
    Zentrale, Th. Heuß-Realschule Sennestadt, Schildesche Plaßschule, Grundschule Wellensiek


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Querflöten können für 1 Jahr geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Saxophon

    1840/45 erblickte das Saxophon das Licht der Welt. Hierzu verhalf ihm sein Erfinder Adolph Sax. Er stellte dieses Instrument zwar aus Metall her, erreichte aber durch die Verwendung des Klarinettenmundstückes den warmen Ton von Holzblasinstrumenten. Geübte Spieler entlocken dem Saxophon eine Vielzahl unterschiedlicher Klangfarben: metallisch-hart, weich-rauchig, agrressiv-rau ...
    Bekannt wurde das Saxophon vor allem im Jazz und im Popularmusikbereich (Blues, Rock, Pop).


    › Das Unterrichtsangebot

    Instrumente:
  • Sopran-Saxophon
  • Alt-Saxophon
  • Tenor-Saxophon
  • Baryton-Saxophon

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 und 45 Minuten

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Saxophonensemble
  • Sinfonieorchester
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 9- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.


    › Wo?
    Der Saxophonuntericht findet in der Zentrale der Musik- und Kunstschule statt.


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Saxophone können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Horn

    Das Horn weist eine breite klangliche Farbskala auf. Es kann melancholisch-lyrisch, aber auch fanfarenhaft klingen.


    › Das Unterrichtsangebot

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Blechbläserklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Sinfonieorchester
  • Blechbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Blechbläserklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht der Grundstufe besucht haben, geeignet.


    › Wo?
    Der Hornuntericht findet in der Zentrale der Musik- und Kunstschule statt.


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Hörner können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Baryton / Tenorhorn

    Baryton und Tenorhorn haben einen warmen, vollen Klang. Besonders im Blasorchester entfalten sie ihre Klangfülle durch gesangliches Melodiespiel.


    › Das Unterrichtsangebot

    Instrumente
  • Baryton
  • Tenorhorn

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Blechbläserklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Blechbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Blechbläserklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht der Grundstufe besucht haben, geeignet.


    › Wo?
    Der Baryton- und Tenorhornunterricht findet an zwei Unterrichtsstellen statt:
    Zentrale, Gemeindehaus Babenhausen


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Barytone und Tenorhörner können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Posaune

    Die Posaune hat einen weichen, schmiegsamen Ton und klingt meist voll und würdig. Ihre Besonderheit ist der lange Zug, mit dem Tonveränderungen stufenweise oder gleitend (glissando) erzeugt werden.


    › Das Unterrichtsangebot

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Blechbläserklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Sinfonieorchester
  • Blechbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Blechbläserklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht der Grundstufe besucht haben, geeignet.


    › Wo?
    Der Posaunenunterricht findet in der Zentrale der Musik- und Kunstschule statt.


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Posaunen können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Trompete

    Die Trompete hat einen strahlenden, durchdringenden Klang. Durch ihre große Beweglichkeit kann sie musikalische Kapriolen drehen, aber auch sanft und lyrisch klingen.


    › Das Unterrichtsangebot

    Unterricht auf:
  • B-Trompete (meist Einstiegsinstrument)
  • Kornett
  • Flügelhorn
  • Piccolo-Trompete

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Blechbläserklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Sinfonieorchester
  • Blechbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Blechbläserklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Elementarunterricht besucht haben, geeignet. Kinder, die die Früherziehung besucht haben, beginnen in der Regel in einer Kleingruppe.


    › Wo?
    Der Trompetenuntericht findet an zwei Unterrichtsstellen im Stadtgebiet statt:
    Zentrale, Gemeindehaus Babenhausen


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Trompeten können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • Tuba

    Die Tuba sorgt innerhalb der Blechblasinstrumente für die tieferen Tonlagen, wobei ihr Klang weich und rund ist. Obwohl die Tuba ein gewichtiges Instrument ist, entlocken ihr Könner mit Leichtigkeit geschmeidige Melodien.


    › Das Unterrichtsangebot

    Unterrichtsformen:
  • Gruppenunterricht mit 2 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 + 45 Minuten
  • Blechbläserklasse

    Ergänzender Unterricht:
  • Concertino- und Concert-Band
  • Sinfonieorchester
  • Blechbläserensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung
    Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.


    › Ab wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 7- 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. Februar und 1. August.
    Die Blechbläserklasse ist besonders für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht der Grundstufe besucht haben, geeignet. In der Regel beginnen junge Tuba-Schüler zunächst mit dem Baryton.


    › Wo?
    Der Tubaunterricht findet in der Zentrale der Musik- und Kunstschule statt.


    › Das Instrument?
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Tuben können für das 1. Jahr auch geliehen werden.


    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.


    › Veranstaltungen
  • Bläserwoche
  • Klassenvorspiele
  • Konzerte, Konzertreisen
  • Workshops

    zurück

  • E-Bass

    Der E-Bass hat sich in der Pop- und Rockmusik, im Funk und im Jazz längst über die Begleitfunktion hinaus auch als Solo-Instrument etabliert. Daher gibt es neben dem 4-Saiter auch 5- und 6-saitige E-Bässe. Im Gegensatz zum Kontrabass lässt sich der E-Bass locker über die Schulter hängen und daher leicht transportieren. Der dazu gehörige Verstärker ist in der Regel jedoch unhandlich.
    Der Klang eines Instrumentes ist bekanntlich eine Geschmacksache. Die elektronische Verstärkung bietet - je nach musikalischer Stilistik - ein sehr interessantes Spektrum an Klangfarben. ”Slappen” klingt einfach unverwechselbar gut auf dem E-Bass. Zur Beruhigung: Zum Üben reicht auf jeden Fall die heimische Stereoanlage.

    › Unterrichtsangebot

    Unterrichtsformen
  • Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Einzelunterricht à 45 Minuten
  • Gruppenunterricht mit 2 oder 3 Spieler/innen

    › Ab Wann?
    Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 - 21 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt meistens zum 1. Februar und zum 1. August. Mitunter werden Plätze auch im laufenden Schulhalbjahr frei.

    › Wo
    Der E-Bassunterricht findet im Zentralgebäude der Musik- und Kunstschule statt.

    › Das Instrument
    Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes.

    › Fachkollegium
    Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.

    › Veranstaltungen
  • Vorspiele
  • Auftritte der verschiedenen Bands

  • Jazz & Pop

    › Jugend Big- Band „Bi- Bop!”

    Die preisgekrönte Big- Band spielt ein breitgefächertes Repertoire aus den Bereichen Swing, Latin und Funk. Die Arrangements bieten immer wieder Raum für kreative Improvisationen.
    Sängerinnen und Sänger sind willkommen!