Abzug der britischen Streitkräfte aus Bielefeld

Wohnstandort „Am Dreierfeld” in Bielefeld-Heepen
In den nächsten Jahren verlassen die britischen Streitkräfte Bielefeld. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie mit den bisher von den britischen Streitkräften genutzten Kasernen- und Wohnstandorten nach ihrem Abzug zu verfahren ist. Im Stadtbezirk Heepen betrifft dies insbesondere die derzeit noch von Briten genutzten Wohnimmobilien im Bereich der Straße „Am Dreierfeld”.

Der Wohnstandort „Am Dreierfeld” liegt in der Mitte eines gewachsenen Wohnquartiers zwischen Potsdamer Straße, der Straße Am Vollbruch, dem Baderbachtal und der Plöner Straße. Das Wohnquartier insgesamt ist baulich geprägt durch Ein-, Zwei- und auch Mehrfamilienhäuser. Der von den Briten genutzte Bereich umfasst ca. 146 Wohneinheiten (Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser) auf einer Fläche von rund 7,8 Hektar.

Natürlich bewegen die sich ankündigenden Veränderungen die im Quartier lebenden Menschen in vielerlei Hinsicht. In den letzten Monaten wurden daher auch von den Bürgerinnen und Bürgern viele Fragen an die Mitglieder der beteiligten politischen Gremien und die zuständigen Fachdienststellen der Stadt Bielefeld gerichtet.

Obwohl derzeit noch keine konkreten Aussagen zum Wohnstandort „Am Dreierfeld” getroffen werden können, hatte das Bauamt der Stadt Bielefeld auf Anregung von Bezirksbürgermeister Holm Sternbacher im Rahmen einer ersten Bürgerinformationsveranstaltung am 13.07.2017 die Bürgerinnen grundsätzlich über das weitere Verfahren, die Entscheidungswege und den aktuellen Stand des begonnenen Konversionsprozesses informiert.

Bezirksbürgermeister Sternbacher hat angekündigt, dass weitere Veranstaltungen folgen, sobald konkretere Aussagen im Hinblick auf den Wohnstandort "Am Dreierfeld" getroffen werden können.

Weitere Informationen zum Thema „Konversion” unter
Externer Linkwww.perspektiven-bielefeld.de