Oldentruper Park

Oldentruper Straße gegenüber Krähenwinkel
Teich im Oldentruper Park
Der an der Oldentruper Straße gelegene Oldentruper Park erstreckt sich insgesamt auf eine Fläche von zirka 27.400 Quadratmeter und besticht durch seine Vielseitigkeit und seinen Abwechselungsreichtum. Neben den Sportmöglichkeiten, wie Joggen, Walken und dem Spielen auf dem eigens angelegten Bolzplatz aus Kunststoffbelag, lädt ein schöner Spielplatz alle Kinder zum Toben ein. Die Rasenfläche beträgt zirka 10.700 Quadratmeter und bietet viele Möglichkeiten für jedermann, ob zum Ausspannen, Spazieren gehen, Spielen oder zum Picknick mit der Familie.

Der Park wurde am 30. Oktober 1971 durch den damaligen Bürgermeister der Gemeinde Oldentrup, Helmut Bökenbrink, und dem seinerzeit amtierenden Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Herbert Hinnendahl, eingeweiht. Als Einweihungsgeschenk übergab Oberbürgermeister Hinnendahl frei nach dem Motto „Schwäne statt Kähne” zwei Schwäne und acht Enten als Erstpopulation für den Parkteich. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Erstbepflanzung des Parks aus 44.000 Pflanzen.



Gehweg im Oldentruper Park
Der Oldentruper Park ist nicht nur als abgeschlossener Stadtteilpark attraktiv sondern bietet Spaziergängern und Radfahrern auch die Gelegenheit über direkt angrenzende Grünverbindungen die weiter entfernten Stadtteile (z.B. Heepen und Stieghorst) problemlos zu erreichen.

Mittlerweile ist der Park „in die Jahre gekommen”, so dass eine ganze Reihe von Verbesserungsmaßnahmen notwendig geworden ist. Deshalb wurde vom Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld ein Gestaltungskonzept zur zukünftigen Entwicklung des gesamten Parks entwickelt. Das Planungskonzept soll zur schrittweisen Verbesserung der Aufenthaltsqualität im gesamten Parkbereich führen.

Im Laufe der vergangenen Jahre wurden neben der routinemäßigen Grünflächenpflege bereits eine ganze Reihe von Sanierungsmaßnahmen durchgeführt: verschiedene Wege wurden saniert, der Kunststoffbelag des Bolzplatzes wurde erneuert und der Platz im südlichen Parkbereich oberhalb des Teiches umgestaltet. Weitere Schritte sind für die folgenden Jahre geplant.