Aufnahme, Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen

Modellprojekt: Bielefeld integriert
Bielefeld-Logo mit Schriftzug "Bielefeld integriert"

Projektaufruf: „Wir im Quartier – Gemeinsam. Leben. Gestalten.“

Im Rahmen des Handlungskonzeptes „Bielefeld integriert” stehen nun 50.000 Euro an Fördermitteln bereit. Ab sofort können sich Bielefelderinnen und Bielefelder Akteure, gemeinnützige Vereine, Initiativgruppen, freie Träger, Verbände und Migrantenorganisationen mit ihrem Quartiersprojekt bewerben. Gefördert werden Projekte, die Integration, Begegnung, Beteiligung, Vielfalt und das nachbarschaftliche Miteinander im Stadtteil stärken.
Sie haben eine Idee und sind noch unsicher, ob Ihr Vorhaben zu der Projektausschreibung passen könnte? Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Wir beraten und unterstützen Sie gerne (z. B. bei der Suche nach Projektpartner*innen und passenden Kooperationspartner*innen, der Antragstellung etc.).
Zu den Details…


Fördermittel für Sprach- und Kulturmittler*innen

Um Bürgern und Bürgerinnen mit Zuwanderungsgeschichte einen Zugang zu Regelangeboten der psychosozialen Beratung zu ermöglichen, können anerkannte Träger der Wohlfahrtspflege hierfür „Sprach- und Kulturmittler*innen” einsetzen. Hierfür können von den Trägern Fördermittel beantragt werden.
Zu den Details...

Fördermittel für Integrationsprojekte

Im Rahmen des „Handlungskonzeptes zur Aufnahme von Flüchtlingen in der Stadt Bielefeld” werden in Form eines Verfügungsfonds Finanzmittel zur Verfügung gestellt. Die Mittel sollen zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration von geflüchteten Menschen sowie zur Stärkung der Integrationsfähigkeit von Nachbarschaften eingesetzt werden.
Zu den Details...


Engagement
für Geflüchtete


Deutscher Städtetag

Flüchtlinge vor Ort in die Gesellschaft integrieren - Anforderungen für Kommunen und Lösungsansätze. Mit Bielefelder Praxisbeispielen.