namu

Natur | Mensch | Umwelt
Das Naturkunde-Museum befindet sich in einem der wenigen erhaltenen Adelshöfe der Stadt aus dem Jahre 1540, dem Spiegelshof. Dort wird in der Dauerausstellung auf spannende und etwas ungewöhnliche Weise das Verhältnis des Menschen zur Natur thematisiert - ebenso wie der Wert der Artenvielfalt sowie Phänomene des Klimawandels.

Eine besondere Attraktion ist der sogenannte Geo-Stollen, der anhand von interaktiven Modellen Spannendes über die geologischen Vorgänge der Region, aber auch über Plattentektonik und das weltweite Erdbebengeschehen für Sie bereithält.

Darüber hinaus werden jährlich drei bis vier Sonderausstellungen gezeigt, ergänzt durch ein umfangreiches Bildungs- und Vermittlungsangebot für Kinder und Erwachsene.

Das Museum wurde Im Jahre 1906 dank des Engagements von Kommerzienrat Dr. August Oetker und Prof. Dr. Alfred Zickgraf eine Naturwissenschaftliche Abteilung im neu gegründeten Städtischen Museum Bielefeld eingerichtet. Aus dieser ging kurze Zeit später das Bielefelder Naturkunde-Museum hervor. Die Stiftung der bedeutenden Doberg-Fossilien von Dr. August Oetker aus seiner Privatsammlung beflügelte viele ehrenamtliche Naturfreunde und ließ die Sammlungen rasant wachsen und die Besucherinnen und Besucher strömen.

Öffnungszeiten Mi. - So. 10.00 - 17.00 Uhr., Mo. u. Di. geschlossen, jedoch nach Absprache für Gruppen geöffnet.
Eintrittspreise Dauerausstellung Sonderausstellungen  
  Erwachsene 2,50 € 6,50 €
  ermäßigt (Kind, Student, Azubi) 1,50 € 4,50 €
  freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren



› Externer LinkNaturkunde-Museum (namu)
Kreuzstr. 20
33602 Bielefeld
Telefon: 0521 / 516734
Telefax: 0521 / 512490
E-MailE-Mail
Externer LinkStadtplanausschnitt

Kontakt

› namu Verwaltungsgebäude
Adenauerplatz 2
33602 Bielefeld
Externer LinkStadtplanausschnitt

Aktuelles Programm