Ortwin Goldbeck wird Ehrenbürger

Der Rat der Stadt hat am 11. Juli mit großer Mehrheit beschlossen, dem Bielefelder Unternehmer Ortwin Goldbeck in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Wohl und das Ansehen der Stadt Bielefeld das Ehrenbürgerrecht zu verleihen.
Nach Überzeugung des Rates hat sich Ortwin Goldbeck durch sein langjähriges Engagement insbesondere im wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereich in besonderer Weise um die Stadt Bielefeld verdient gemacht.

So war Goldbeck unter anderem
  • Vorsitzender des „Gildenhaus e. V.”, Institut für berufliche Weiterbildung,
  • Vorstandsmitglied und später Vorsitzender im Bildungswerk der Ostwestfälisch-Lippischen Wirtschaft,
  • Mitglied des Vorstands der Umweltstiftung der ostwestfälischen Wirtschaft,
  • Vorsitzender der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft,
  • Mitglied und später Vorsitzender des Verwaltungsrates der von Bodelschwinghschen Anstalten/Stiftungen Bethel,
  • Mitglied des Kuratoriums der Stiftung „Evangelische Kirche für Bielefeld”,
  • Mitglied des Kuratoriums der Stadtkirchenarbeit des Kirchenkreises an der Altstädter Nicolaikirche und
  • Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld.

Als Spender und Stifter engagierte sich Ortwin Goldbeck unter anderem für
  • die Theaterstiftung Bielefeld,
  • die Stiftungsinitiative der deutschen Wirtschaft,
  • den Förderkreis der Kunsthalle Bielefeld,
  • die Bielefelder Bürgerstiftung und
  • die Stiftung „Lebendige Steine” der Ev. Kirchengemeinde Ummeln.

Darüber hinaus war Ortwin Goldbeck auch überregional in zahlreichen Dachverbänden und Institutionen aktiv. Aus Anlass seines 70. Geburtstages wurde am 1. April 2009 die „Goldbeck-Stiftung” gegründet. Gründer der Stiftung waren neben Ortwin Goldbeck auch seine Söhne Jörg-Uwe, Joachim und Jan-Hendrik Goldbeck. Die Stiftung unterstützt insbesondere Projekte aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Bildung und Soziales.

Besonders bemerkenswert für den Rat ist das Engagement der Stiftung im Rahmen der Entstehung des „Ortwin-Goldbeck-Forums”. Seit November 2015 ist das Gebäudeensemble Obernstraße 48 (die ehemalige Handwerkskammer) im Eigentum der Goldbeck Stiftung. Im „Ortwin Goldbeck Forum” befindet sich heute das „Kunstforum Hermann Stenner”. Das am 20. Januar eröffnete Kunstmuseum widmet sich vor allem dem Lebenswerk des im Ersten. Weltkrieg gefallenen Bielefelder Künstlers Hermann Stenner.

Zurzeit hat die Stadt Bielefeld keine lebenden Ehrenbürgerinnen oder Ehrenbürger. Letztmalig hat der Rat der Stadt das Ehrenbürgerrecht 1992 an den ehemaligen Rektor der Bielefelder Universität, Prof. Dr. Karl Peter Grotemeyer, verliehen.
Ein Termin zur Verleihung des Ehrenbürgerrechts an Ortwin Goldbeck steht noch nicht fest.