Siedlungskonzept Nördliches Dornberg

Impressionen aus dem Stadtbezirk Dornberg

Impressionen aus dem Stadtbezirk Dornberg


Siedlungskonzept "Nördliches Dornberg"

Die Bezirksvertretung Dornberg und der Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss haben im Februar 2007 das Siedlungskonzept „Nördliches Dornberg” beschlossen. Entsprechend dem Beschluss soll dieses Siedlungskonzept mit den hier beinhalteten Flächen die Grundlage für die weitere Siedlungsentwicklung des Ortsteils Niederdornberg-Deppendorf-Schröttinghausen bilden und zu einer nachhaltigen und integrierten Siedlungsentwicklung führen.

Zur Weiterverfolgung der planerischen Zielsetzung war es erforderlich, bei der Bezirksregierung Detmold als Bezirksplanungsbehörde anzufragen, ob und in welchem Umfang eine Umsetzung des Siedlungskonzeptes bzw. der angestrebten Entwicklungsflächen zur Umsetzung in der Bauleitplanung der Stadt Bielefeld mit den Zielen der Raumordnung vereinbar ist.


Ergebnis der landesplanerischen Abstimmung

Das Ergebnis der erforderlichen landesplanerischen Abstimmung liegt nunmehr vor und bildet die Grundlage für die Umsetzung des Siedlungskonzeptes.

Die Bezirksregierung Detmold hat die landesplanerische Zustimmung für folgende Flächen erteilt:
  • Campingstraße
  • Plackenweg West
  • Kampheide Süd

    Mit dieser landesplanerischen Zustimmung sind die Voraussetzungen für die Änderung des Flächennutzungsplanes und damit für die Aufstellung bzw. Änderung von Bebauungsplänen gegeben.

    Die Bezirksregierung Detmold stellt anheim, nach Abschluss der baulichen Entwicklung der o.g. Flächen und bei Nachweis einer entsprechenden Bedarfslage eine erneute landesplanerische Anfrage für folgende Flächen zu stellen:
  • Im Hülsen
  • Erweiterung Schröttinghausen Ost

    Die Fläche „Schröttinghausen Ost” ist bereits als Wohnbaufläche im wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Bielefeld dargestellt.

    Eine Entwicklung der Flächen „Horstkotterheide / West” und „Horstkotterheide / Ost” soll aufgrund der naturräumlichen Gegebenheiten nicht weiterverfolgt werden.


  • Rückblick

    Anlass und Auftrag
    Die Bezirksvertretung Dornberg hatte die Verwaltung beauftragt, eine Rahmenplanung für die weitere Entwicklung des Ortsteils Niederdornberg - Deppendorf - Schröttinghausen zu erstellen.

    Darüber hinaus wurden von der örtlichen Initiative „Runder Tisch” und von Grundstückseigentümern bzw. sonstigen Interessenten Wünsche auf Ausweisung von Wohnbauland geäußert.

    Um die zukünftigen städtebaulichen Entwicklungsperspektiven zu ermitteln, wurden alle für eine Wohnentwicklung angefragten Flächen mit einer Gesamtgröße von cirka 70 Hektar in das Untersuchungsprogramm aufgenommen und eine umfangreiche Struktur- und Rahmenplanung unter Berücksichtigung der Aspekte
    • Siedlungsentwicklung, Siedlungsstruktur und Siedlungszusammenhang,
    • soziale Infrastruktur und Versorgung,
    • Natur, Landschaft und Landwirtschaft sowie
    • Verkehr und technische Infrastruktur erarbeitet.
    Eine besondere Herausforderung stellte dabei der Umgang mit den engen Zielvorgaben der Landesplanung dar, die den Entwicklungsspielraum der Ortsteilentwicklung auf den Bedarf der bereits ortsansässigen Bevölkerung (Eigenbedarf) beschränken.


    Arbeitsprogramm
    Das Arbeitsprogramm für die Struktur- und Rahmenplanung „Nördliches Dornberg” wurde unter Beteiligung der Bezirksvertretung Dornberg und der AG „Stadtteilentwicklung Umwelt, Grünflächen” der Bezirksvertretung Dornberg in zwei Arbeitsschritten bearbeitet.
    In einem ersten Arbeitsschritt erfolgte die Grundlagen-
    ermittlung, die Situationsbeschreibung und -analyse sowie die Erarbeitung und Abstimmung eines Zielrasters für zukünftige Entwicklungsüberlegungen.
    Der zweite Arbeitsschritt umfasste die detaillierte Bewertung der Untersuchungsbereiche, die Erarbeitung von alternativen Siedlungsmodellen und – nach erfolgter Erörterung und Abstimmung in der Bezirksvertretung Dornberg und im Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss - die abschließende Formulierung des Siedlungskonzeptes „Nördliches Dornberg”.


    Abschlussbericht
    PDF-Dokument  [16381 KB]Download [16 MB]
    Infoflyer
    PDF-Dokument  [6573 KB]Download [6 MB]

    › Kontakt
    Stadt Bielefeld
    Bauamt
    August-Bebel-Straße 92
    33602 Bielefeld
    Bodo Temmen
    Tel. 0521/51-3209
    E-Mailbodo.temmen@bielefeld.de



    Siedlungskonzept Nördliches Dornberg

    Das Siedlungskonzept Nördliches Dornberg sieht die Entwicklung folgender Flächen für Zwecke des Wohnens vor (vorbehaltlich der Abstimmung mit den Zielen der Raumordnung und erforderlicher Bauleitplanverfahren):

    Karte zeigt geplante Wohnflächen im Siedlungskonzept Nördliches Dornberg

    Ergebnis der landesplanerischen Abstimmung



    Untersuchungsbereiche

    Karte zeigt Flächen mit möglicher Eignung für eine Wohnentwicklung
    Folgende Flächen mit möglicher Eignung für eine Wohnentwicklung wurden in das Untersuchungsprogramm der Struktur- und Rahmenpla-nung Nördliches Dornberg aufgenommen:
  • Campingstrasse
  • Plackenweg I West
  • Plackenweg I Ost
  • Im Hülsen
  • Horstkotterheide I West
  • Horstkotterheide I Ost
  • Kampheide I Nord
  • Kampheide I Süd
  • Kirchfeld
  • Schröttinghausen I Nordost 1
  • Schröttinghausen I Nordost 2
  • Deppendorfer Straße I Schlossstraße
  • Deppendorfer Straße I Beckendorfstraße
  • Schröttinghausen I Ost


  • Arbeitsprogramm

    Schematische Darstellung des Arbeitsprogramms


    Anzeige
    Traumhaus finden bei Immobilien Scout 24

    Kontakt

    Bauamt
    Abteilung Gesamträumliche Planung und Stadtentwicklung
    August-Bebel-Straße 92
    33602 Bielefeld

    Arne Steinriede
    Tel. 0521 51-3216
    E-MailE-Mail

    Andrea Thiessat
    Tel. 0521 51-3214
    E-MailE-Mail