Projekt: "Rund um den Gehrenberg"

Architektur und Gestaltung durch die Lupe
Die „50er-Jahre” haben sich als eigenständige architektonisch-städtebauliche Epoche bei Fachleuten, aber auch im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit festgesetzt. Auch bei dem Areal „Gehrenberg” handelt es sich um ein Quartier, das die jüngere Bielefelder Stadtgeschichte seit dem Ausgang des Zweiten Weltkrieges mit seinen Zerstörungen und dem Wiederaufbau widerspiegelt.

Die Untersuchung stellt die Gestaltung der Bauten „rund um den Gehrenberg" in ihrer Art und in ihrer Wertigkeit dar. Sie gibt Hinweise für den Entwurf neuer Bauprojekte im Sinne eines Dialogs des Neuen mit der Historie. Der Untersuchungsbereich der Studie umfasst die Südostecke der Altstadt von Bielefeld innerhalb des „Hufeisens”.


Unsere Fragen an Sie

Fragestellungen zum zukünftigen baulich-gestalterischen Umgang mit dem Quartier als Anregung einer Diskussion im öffentlichen Raum

Dokumentation

- Fotografische Fassadenabwicklungen
- Luftbilder
- Lageplan


Geschichte

- Kriegszerstörungen
- Wiederaufbau
- Baudenkmale


Baukörper – Fassaden - Dächer

- Baublöcke
- Geschossigkeiten
- Dachformen
- Dachaufbauten

Feststellungen

Schlussfolgerungen aus der Bestandserfassung
Kernsätze zu wichtigen Aspekten der Stadtgestalt



Anzeige
Traumhaus finden bei Immobilien Scout 24