Neu aufgelegt: „Der Minijob – Da ist mehr für Sie drin“

22.07.2019

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld hat die Broschüre zum Thema „Minijob – Da ist mehr für sie drin“ für Bielefeld aktualisiert. Text und Inhalt wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) verfasst.

Der Minijob ist für viele Frauen eine Falle. Häufig nutzen Frauen den Minijob, um Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Doch als alleinige Einnahmequelle bergen sie oft existenzgefährdende Risiken. Altersarmut ist programmiert, wenn der Minijob über einen längeren Zeitraum ausgeübt wird.

Minijobs erscheinen zunächst unkompliziert, doch es gibt zahlreiche Regelungen, die beachtet werden müssen. Häufig wissen Arbeitgeber/Arbeitgeberinnen und Beschäftigte nicht, dass Minijobbende den gleichen Anspruch haben auf zum Beispiel den Mindestlohn, bezahlten Urlaub oder geregelte Arbeitszeiten wie andere Beschäftigte auch. Die Broschüre informiert über die wichtigsten Regelungen des Arbeitsrechts, des Steuerrechts und aus dem Bereich der Sozialversicherung.

Die Broschüre ist in der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld, Altes Rathaus, Niederwall 25, Tel. 51-2018 erhältlich.