Bakterien als Vorkoster
Synthetische Biologie ist Thema des Science-Cafés am 26. Oktober

(13.10.2010) Künstlich hergestellte Bakterien nach Maß. Leben aus dem Baukasten. Welche Möglichkeiten verbergen sich hinter der Synthetischen Biologie? „Bakterien als Vorkoster? Einblicke in die Synthetische Biologie” ist das Thema des „Science-Café – Wissenschaft à la carte” am Dienstag, 26. Oktober, um 19 Uhr im KaffeeKunst Ratscafé am Niederwall 12 in Bielefeld.

Professor Dr. Alfred Pühler, Genetiker von der Universität Bielefeld und Gründer des Bio-Zentrums CeBiTec, und ein Bielefelder Studenten-Team am selben Institut, das sich mit ihrer Forschung an dem internationalen iGEM-Wettbewerb des MIT in den USA beteiligt, werden den Besuchern des Science-Cafés Wissenschaft zum Mitmachen und Anfassen präsentieren. Alle drei Monate lädt das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH Wissenschaftler aus Bielefeld ein, mit den Besuchern in entspannter Kaffeehaus-Atmosphäre über ihre aktuellen Forschungen zu diskutieren. Als Moderator führt Martin Knabenreich, Chefredakteur von Radio Bielefeld, durch den Abend.

Tischreservierung unter Tel. (05 21) 13 70 04 oder per E-Mail an E-Mailinfo@ratscafe.de. Der Eintritt ist frei. Informationen unter Externer Linkwww.bielefeld.de

Pressekontakt:
Bielefeld Marketing GmbH | Tanja Babic
Telefon (05 21) 51 35 18 | E-Mailtanja.babic@bielefeld-marketing.de