ÖKOPROFIT Betriebe aus der Regiopole Bielefeld gründen Energie Effizienz Netzwerk

11.08.2017

Bielefeld (bi)

Gemeinsam mehr Energieeffizienz und Kosteneinsparungen im Betrieb erreichen -   das haben sich sieben Betriebe aus Bielefeld und Gütersloh vorgenommen. Sie haben jetzt unter dem Dach der bundesweiten „Initiative Energieeffizienz Netzwerke“ ein eigenes Energie Effizienz Netzwerk gegründet.

Die Gütersloher Betriebe Auto Schliephake e.K., DCP GmbH& Co KG, Maas Naturwaren GmbH, Stadtwerke Gütersloh GmbH sowie die Bielefelder Unternehmen Baugenossenschaft Freie Scholle eG, Rokon Filterbau GmbH und TRADING.POINT GmbH werden in ihren Betrieben möglichst viele Energiesparmaßnahmen umsetzen, um das gemeinsame Einsparziel zu erreichen.

Besonders hilfreich ist es hierfür, dass sie zeitgleich im Projekt „ÖKOPROFIT Regiopole Bielefeld“ mitarbeiten und dabei mit Unterstützung der Fachberater zurzeit ihre Betriebe auf Einsparpotentiale untersuchen.

Ein wichtiger Aspekt bei ÖKOPROFIT ist die energetische Optimierung der Betriebe, sodass sich die beiden Projekte sehr sinnvoll ergänzen. Betreut wird das Netzwerk vom Umweltamt der Stadt Bielefeld, die fachliche Beratung übernimmt die B.A.U.M. Consult GmbH aus Hamm, die auch Ansprechpartner für das ÖKOPROFIT Projekt sind.

Bundesregierung und führende Verbände sowie Organisationen der deutschen Wirtschaft haben die Initiative 2014 gegründet und verfolgen das Ziel, bundesweit rund 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke von Unternehmen bis Ende 2020 zu unterstützen und nach Kräften zu fördern. 133 Netzwerke sind es bisher, nun ist ein weiteres hinzugekommen. Weitere Infos: www.effizienznetzwerke.org