Stadt sucht Wahlhelfer für die Bundestagswahl

11.08.2017

Bielefeld (bi)

Für die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, benötigt die Stadt Bielefeld rund 1.800 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und –helfer. Inzwischen haben sich viele engagierte Bürgerinnen und Bürger gemeldet. In einigen Wahllokalen konnte das Wahlteam aber noch nicht alle Positionen des Wahlvorstandes besetzen.

Voraussetzung ist lediglich die eigene Wahlberechtigung zur Bundestagswahl. Für ihr Engagement erhalten die Wahlhelferinnen und -helfer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 40 Euro.

 Ob in einem wohnortnahen Wahllokal noch ein Platz frei ist oder was genau zu den Aufgaben einer Wahlhelferin oder eines Wahlhelfers gehört, kann vorab beim Wahlteam der Stadt Bielefeld (Herforder Straße 76) erfragt werden. Als Ansprechpartner steht Roman Becker, Tel. 0521 51-5275, Fax. 0521  51-8010 oder  E-Mail wahlhelfer@bielefeld.de">wahlhelfer@bielefeld.de für weitere Auskünfte zur Verfügung.