Verkehrsmaßnahmen Schildescher Straße

03.11.2017

Bielefeld (bi)

Mit dem Ende der Herbstferien wird es ab nächster Woche wieder zu Staus auf der Schildescher Straße kommen, mit den bekannten Auswirkungen auf den Stadtbahnverkehr. Oberbürgermeister Pit Clausen hatte deshalb das Amt für Verkehr gebeten, Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrsführung zu machen. 

Kurzfristig wird ab Montag die Signalsteuerung der beiden sogenannten Pförtnerampeln angepasst, um die Stadtbahnschienen freizuhalten. Außerdem werden zusätzliche Schilder auf die großräumigen Umleitungsstrecken hinweisen. 

Linderung ist aber in Sicht: Am 13. November kann die Vollsperrung der Apfelstraße eine Woche früher als geplant aufgehoben werden und im Laufe der 46. Kalenderwoche ist auch der neue Kreisverkehr Brüggemannstraße / Beckhausstraße eine Woche eher fertig. Dann kann wieder von der Brüggemannstraße nach rechts Richtung Herforder Straße abgebogen werden. Beide Maßnahmen werden zu einer geringeren Belastung durch Ausweichverkehr auf der Schildescher Straße führen. 

Clausen: „Ich bin sicher, dass insbesondere das Ende der Sperrung der Apfelstraße und die Freigabe des Kreisverkehrs an der Brüggemannstraße zu einer Entlastung der Schildescher Straße und damit wieder zu einem pünktlichen Stadtbahnverkehr beitragen. Damit wäre allen, Autopendlern und Stadtbahnnutzern, geholfen.“