Das „Bielefeld-Spiel“ startet
Bielefeld Marketing setzt innovativen Stadtmarkenprozess fort

(13.10.2017)

Die Stadt als Spielwiese: Beim Bielefeld-Spiel warten ab heute fünf Aufgaben auf kreative Lösungen durch Teams, Familien, Unternehmen, Freunde und jeden Bielefeld-Fan. Veranstaltet wird das „Bielefeld-Spiel“ von Bielefeld Marketing, unterstützt durch die Bielefeld-Partner, das Unterstützernetzwerk der Stadtmarke Bielefeld. Unter den Teilnehmern des Spiels werden exklusive Preise verlost, die ganz besondere Gruppenerlebnisse versprechen: ein „Weihnachtsmarkt all inclusive“-Paket, eine Alpecin-Radausfahrt, ein VIP-Besuch bei Arminia Bielefeld, ein Krimi-Erlebnis in der Dr. Oetker Welt und eine private Fahrt im SparrenExpress der Stadtwerke Bielefeld Gruppe.

Teams oder auch Einzelpersonen können sich online kostenlos anmelden und ein Spieler-Profil anlegen. Jede Aufgabe wird gelöst, indem Teilnehmer entsprechend der Aufgabenstellung entweder ein Foto oder ein Video (max. zehn Sekunden Länge/ 20 MB) im Profil hochladen. Ob Smartphone-Schnappschuss oder Homevideo: Kreativität und Witz sind gefragt. Für eine Teilnahme an der Verlosung ist entscheidend, wie viele Aufgaben gelöst wurden. Anmelden kann sich jeder ab 18 Jahren. Kinder und Jugendliche fragen am einfachsten ihre Eltern, ob sie nicht gemeinsam mitmachen wollen. Mitspielen kann man bis zum 8. Dezember 2017.  
 
Aufgabe 1: Niemand Erobert den Teutoburger Wald!
Arminia-Fans lieben den Schlachtruf, der für das Bielefeld-Spiel auf den Kopf gestellt werden darf. Als Aufforderung, mal wieder das Naherholungsgebiet vor der Haustür zu erkunden. Zum Beispiel auf den mehr als 760 Kilometern Wanderwegen auf Stadtgebiet. Die Aufgabe: Gesucht ist ein Foto oder Video der letzten persönlichen „Teuto-Eroberung“.

Aufgabe 2: Spiel mir das Lied vom Turm!
Ob der Blick von der Innenstadt hoch geht, aus dem Zug oder vom Ostwestfalendamm auf die Sparrenburg fällt: Kein Ort in Bielefeld weckt mehr Heimatgefühle. Und wie drückt man das besser aus, als mit einem Lied? Die Aufgabe: Ob Heimatverse, Kinderlied oder Eigenkomposition – gefragt sind Foto oder Video vom Ständchen für das Wahrzeichen.

Aufgabe 3: Drehen wir eine Runde um den Pudding?
Die Redewendung haben die Bielefelder zwar nicht gepachtet. Aber in der „Puddingstadt“ geht die Aufforderung besonders leicht über die Lippen. Und ein Spaziergang beflügelt die Kreativität! Die Aufgabe: Gesucht sind Ideen für Bielefelder Spaziergänge. Der Fantasie beim Beine-Vertreten sind keine Grenzen gesetzt.

Aufgabe 4: Heult mit den Wölfen!
Wölfe, Bären, andere Wildtiere… leben in Bielefeld natürlich im Tierpark Olderdissen. Genau genommen sind es sogar mehr als 450 Tiere, die das beliebte Ziel für Ausflüge und Sonntagsspaziergänge bevölkern. Die Aufgabe: Ob Selfie mit Ziege im Streichelgehege oder Heul-Duett am Wolfsgehege: Foto oder Video davon sind gefragt.

Aufgabe 5: Grün, grün, grün sind alle meine Kleider!
Bielefeld ist mit rund 4.800 Hektar Wäldern und Parks so grün wie kaum eine andere deutsche Großstadt. Grün tut gut! Die Aufgabe: Teilnehmer sollen Farbe an Orte in Bielefeld bringen – und zwar von Kopf bis Fuß in grüner Kleidung und mit Foto oder Video als Beweis.

Preise
Unter allen Teams, die mindestens vier der fünf Aufgaben lösen, wird das "Weihnachtsmarkt all inclusive"-Paket verlost, ermöglicht durch das Bielefeld-Partner-Netzwerk. Das Gewinnerteam erlebt mit bis zu 20 Personen einen Verwöhnbesuch inklusive Verpflegung und Freikarten auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt.

Unter allen Teams, die mindestens zwei der fünf Aufgaben lösen, werden vier exklusive Bielefeld-Erlebnisse für Gruppen verlost.

  • eine exklusive Alpecin-Radausfahrt mit Profi-Tipps (bis zu 10 Personen) unter Leitung von Ex-Rennfahrer und dem heutigen Eurosport TV-Experten Jörg Ludewig. Ermöglicht durch den Bielefeld-Partner Dr. Kurt Wolff/Alpecin.
  • ein VIP-Besuch bei einem Heimspiel von Arminia Bielefeld (für bis zu 15 Personen) im VIP-Bereich der SchücoArena, einschließlich Getränken und Besuch eines Überraschungsgastes. Ermöglicht durch den Bielefeld-Partner Arminia Bielefeld.
  • ein besonderes Krimi-Erlebnis in der Dr. Oetker Welt (für bis zu 12 Personen). Die Besucher kommen als Ermittler einem Täter auf die Schliche und werden mit Verkostungen verwöhnt. Ermöglicht durch den Bielefeld-Partner Dr. Oetker.
  • eine exklusive Gruppenfahrt im SparrenExpress (bis zu 20 Personen), inklusive Getränken und kleinem Buffet. Die restaurierten Waggons aus den Jahren 1959 und 1962 sind ausgestattet mit einer Theke, gemütlichen Sitzecken und Stehtischen. Ermöglicht durch den Bielefeld-Partner Stadtwerke Bielefeld Gruppe/ moBiel

Unter allen teilnehmenden Teams werden außerdem Tassen, Turnbeutel und Magneten aus dem Bielefeld-Shop verlost.

Kreative Auseinandersetzung mit Bielefeld
Das „Bielefeld-Spiel“ ist eine Kampagne im Rahmen der aktuellen Neuausrichtung des Bielefelder Stadtmarketings. Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing, erklärt: „Beim Bielefeld-Spiel geht es um den Spaß an einer kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Stadt. Indem wir Teams zum Mitmachen motivieren, wollen wir gemeinsame Erlebnisse an einigen unserer schönsten Orte schaffen. Dabei setzen wir der Phantasie der Teilnehmer bewusst wenig Grenzen.“

Auch bei zurückliegenden Kampagnen zur Stadtmarke Bielefeld war es das wichtigste Ziel, die Menschen in der Stadt zu aktivieren und miteinzubeziehen. Knabenreich erläutert: „Die hohe Identifikation der Menschen mit ihrer Stadt verleiht unserer Arbeit im Stadtmarketing unglaublich Energie. Die Mischung macht es aus. Diesmal ist der Ansatz sehr spielerisch und ein bisschen unernst. Im kommenden Jahr wird es wieder praxisnahe Kampagne geben. Dann werden wir beispielsweise drei Veranstaltungsideen aus der Bevölkerung realisieren, die sich im zurückliegenden Sommer beim Wettbewerb Dein Fan-Projekt für Bielefeld durchgesetzt haben.“

Zur partizipativen Gesamtstrategie der Stadtmarke Bielefeld zählt auch der erfolgreiche optische Markenauftritt der Stadt: Das Stadtlogo mit dem „BIE“ darf seit der Einführung Ende 2016 privat von jedermann genutzt werden. Zahlreiche Bielefelder Unternehmen zeigen mit der Verwendung des Markenzeichens schon ihre Verbundenheit zum Standort. Das grafische Konzept wurde in diesem Jahr mit dem German Brand Award ausgezeichnet.

Ausführliche Informationen zum Bielefelder Stadtmarken-Prozess gibt es auf der neu überarbeiteten Internetseite von Bielefeld Marketing.

 

Pressekontakt:
Bielefeld Marketing GmbH
Jens Möller
Tel. 0521 513518
jens.moeller@bielefeld-marketing.de


Bielefeld-Spiel Teutoburger Wald

   Die Aufgabe: das Naherholungsgebiet vor der Haustür zu erkunden.
Druckversion
image/jpeg
393.87 KB
1980x838 Pixel
Bielefeld-Spiel Sparrenburg

   Gefragt sind Lieder für die Sparrenburg, das Bielefelder Wahrzeichen.
Druckversion
image/jpeg
288.22 KB
1980x838 Pixel
Bielefeld-Spiel Pudding

   Das Sprichwort als Aufgabe - für kreative Spaziergänge.
Druckversion
image/jpeg
337.63 KB
1980x838 Pixel
Bielefeld-Spiel Woelfe

   Gefragt sind Erinnerungen aus dem Tierpark Olderdissen.
Druckversion
image/jpeg
341.49 KB
1980x838 Pixel
Bielefeld-Spiel Kleider

   Grün tut gut - und zwar von Kopf bis Fuß.
Druckversion
image/jpeg
351.6 KB
1980x838 Pixel