Anmeldung Hundesteuer


Dieses Formular wird über eine sichere, verschlüsselte Verbindung an uns gesendet (SSL-Verschlüsselung).

Anmeldung Hundesteuer
 
Hundehalter/in: *
(Name, Vorname)
Straße, Haus-Nr.: *
PLZ, Wohnort: * Bielefeld
Telefon:
E-Mail: *
Aktuelle/Frühere Steuernummer
(falls bekannt):
 
 
Anschaffungsdatum: *
Zuzugsdatum:
(bei Zuzug nach Bielefeld nach Anschaffung des Hundes)
Alter des Hundes:
Gesamtzahl Hunde im Haushalt: *
Name und Anschrift Vorbesitzer/in: *
(auch erforderlich bei Übernahme eines Jungtieres)
 
Zahlungskonditionen der Hundesteuer
Zahlung: *

 
Zahlungsart: *

(Bitte geben Sie immer die Steuernummer an.)
 
Wichtiger Hinweis zur Einzugsermächtigung:
Einzugsermächtigungen werden künftig wegen der Einführung des SEPA-Lastschriftverfahrens nur noch dann akzeptiert, wenn Sie im Original und mit Originalunterschrift vorliegen. Bitte nur die Originalausfertigung übersenden. Eine Übermittlung per E-Mail oder Fax kann nicht mehr berücksichtigt werden.
Zum Formular PDF-Dokument  [58 KB]SEPA-Lastschriftmandat Stadtkasse
 
Serviceangebot: Datenweiterleitung an das Ordnungsamt
Nach dem Landeshundegesetz (LHundG) ist das Halten von Hunden, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder aber ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen, anzuzeigen. Daneben gelten für bestimmte Hunde (Bullterrier, American Staffordshire-, Pitbull-, Staffordshirebull-Terrier, Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastino Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler, Tosa Inu und Kreuzungen mit diesen Rassen) nach dem LHundG besondere Regelungen. Die Anzeige dieser Hundehaltung und die Beantragung der Erlaubnis müssen zusätzlich beim Ordnungsamt, Ravensberger Park 5, erfolgen.


 
*

Die Hundesteuermarke/n erhalte ich mit dem Hundesteuerbescheid.
Hunde müssen außerhalb der Wohnung bzw. des umfriedeten Grundbesitzes eine Hundesteuermarke tragen.

Hinweise gemäß Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) und EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten natürlichen Person) können gemäß § 12 Abs. 1 DSG NRW zum Zweck der rechtmäßigen Erfüllung der in der Zuständigkeit des Oberbürgermeisters - Amt für Finanzen, Steuerabteilung - liegenden Aufgaben erhoben werden. Die Stadt Bielefeld erhebt mit diesem Bescheid die Hundesteuer nach den geltenden Rechtsvorschriften. Das Erheben, Speichern, Verändern und Nutzen der dafür erforderlichen Daten ist somit nach §§ 12 Abs. 1 und 13 Abs. 1 DSG NRW zulässig.
Die Daten dürfen grundsätzlich nur für Zwecke weiterverarbeitet werden, für die sie erhoben werden. Weitere Erläuterungen und Hinweise, insbesondere zur Umsetzung der DSGVO, finden Sie in den PDF-Dokument  [108 KB]Informationen zur Datenschutzgrundverordnung
 
* Pflichtfelder

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Angaben in der Steuerabteilung automatisch eine Bestätigung per Mail. Sollte diese nicht kurzfristig bei Ihnen eingehen, bitten wir um Mitteilung unter der Telefonnummer 0521/51-2642.
Zurücksetzen!