Public Corporate Governance Kodex der Stadt

Gute Unternehmensführung bei der Stadt
Die Stadt Bielefeld ist verpflichtet, bei ihren Beteiligungsunternehmen eine verantwortungsvolle Unternehmensführung zu gewährleisten, die sich sowohl am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens selbst als auch am Gemeinwohl orientiert.


Neben der Aufgabe, die Unternehmen bei der Erfüllung des Unternehmenszwecks zu unterstützen und die wirtschaftliche Effizienz zu optimieren, hat der Public Corporate Governance Kodex daher gleichzeitig sicherzustellen, dass bei der Leitung, Steuerung und Überwachung der Unternehmen insbesondere auch die öffentlichen Belange berücksichtigt werden.

Zielsetzung
Der Begriff der Public Corporate Governance wird als Maßstab guter Unternehmensführung und Kontrolle in öffentlichen Unternehmen verstanden. Die Public Corporate Governance der Stadt Bielefeld soll ergänzend zu gesetzlichen Vorgaben und Gesellschaftsverträgen dazu dienen,
  • eine effiziente Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bielefeld, der Gesellschafterversammlung, dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung zu fördern und zu unterstützen;
  • das öffentliche Interesse und die Ausrichtung der Unternehmen am Gemeinwohl durch eine Steigerung der Transparenz und Kontrolle abzusichern;
  • durch mehr Öffentlichkeit und Nachprüfbarkeit das Vertrauen der Bielefelder Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungen aus Verwaltung und Politik zu erhöhen.

Zusammenfassend stellt das Regelwerk zur Public Corporate Governance ein auf den Bedarf der städtischen Beteiligungen abgestimmtes System dar, das die Transparenz und die Effizienz nachhaltig verbessert.

Die Berichterstattung zum Public Corporate Governance Kodex erfolgt im Zusammenhang mit dem Beteiligungsbericht der Stadt Bielefeld.



Kontakt

Amt für Finanzen und Beteiligungen
Altes Rathaus
Niederwall 25
33602 Bielefeld
Tel. 0521 51-2126
Fax 0521 51-3571
E-MailE-Mail

Download