Verkehrsspiegel und Beleuchtung

Verkehrsspiegel werden an unübersichtlichen, schwer einsehbaren Einmündungen oder Grundstücksausfahrten aufgestellt. Sie können nur in Ausnahmefällen eingesetzt werden, da sie in der Regel beheizt werden müssen, um auch im Herbst und Winter genutzt werden zu können. Wegen des erforderlichen „Weitwinkeleffekts” erscheinen herannahende Fahrzeuge im Spiegel stets verkleinert. Dies hat häufig zur Folge, dass Verkehrsteilnehmer aus der Größe des Fahrzeuges auf die Entfernung zurückschließen und so gefährlichen Fehleinschätzungen auch hinsichtlich der Geschwindigkeit unterliegen.
› Ansprechpartner: Herr Schäffer, Tel. 51-6880

Beleuchtung in der Kiskerstraße

Die Stadt Bielefeld ist Betreiberin der Straßenbeleuchtung auf den öffentlichen Verkehrsflächen im Stadtgebiet Bielefeld sowie in Teilbereichen der v. Boldelschwinghschen Stiftungen Bethel in Gadderbaum und Eckardtsheim. Der Bestand umfasst rund 31.000 Leuchten von der Parkleuchte oder der Leuchte in der Anliegerstraße bis zum 15 Meter hohen Beleuchtungsmast am Adenauerplatz. Koordiniert und überwacht werden sämtliche Aufträge für den Neubau, die Unterhaltung und Ergänzung der Beleuchtungsanlagen.

› Ansprechpartner
Herr Laker, Tel. 51-2812
Herr Hüttner, Tel. 51-6498

› Annahme Störungsmeldungen
Tel. 51-4140 (Stadtwerke Bielefeld)
Tel. 144 37 83 (für das Gebiet der Anstalt Bethel einschließlich Eckardtsheim)