Immissionsschutz

Beim Neubau und der wesentlichen Änderung von Straßen werden im Rahmen der Bauleitplanung vorhandene und künftige Immissionsbelastungen an bestehender oder geplanter Wohnbebauung untersucht.


› Verkehrslärmvorsorge Planung
  • Erstellen von schalltechnischen Untersuchungen nach der Verkehrslärmschutzverordnung (16. BImSchV).
  • Erstellen von Rasterlärmkarten (farbige Darstellung von Lärmpegeln)
  • Dimensionierung von Lärmschutzanlagen
  • Feststellung der grundsätzlichen Schallschutzmaßnahmen nach der 24. Bundesimmissionsschutzverordnung
  • Feststellung von Entschädigungsansprüchen
  • Ermittlung der Beurteilungspegel nach folgenden Richtlinien und Normen:
    • Straßenverkehrslärmschutzverordnung (16. BImSchV)
    • Richtlinie für den Lärmschutz an Straßen (RLS 90)
    • Schallausbreitung an Schienenwegen (Schall 03)
    • Schallschutz im Städtebau (DIN 18005)
  • Planung von städtischen Lärmschutzanlagen

› Luftschadstoffe und Umweltverträglichkeitsstudien
  • Im Rahmen von Planfeststellungsverfahren für Straßenbauvorhaben in der Baulast der Stadt werden die Umweltverträglichkeitsstudien und die Gutachten zur Luftreinhaltung von hier betreut.
Ansprechpartner ist Herr Fleer, Tel. 51-3402, E-Mailthomas.fleer@bielefeld.de


› Verkehrslärmvorsorge Bau
  • Realisierung von passiven Schallschutzmaßnahmen nach der 24. Bundesimmissionsschutzverordnung (Schallschutzfenster)
  • Feststellung von Entschädigungsansprüchen
  • Beratung bei Schallschutzmaßnahmen an Gebäuden
Ansprechpartnerin ist Frau Szyska, Tel. 51-2738, E-Mailkarin.szyska@bielefeld.de