Kulturbörse 2017 – Kulturelle Bildung und Vielfalt in der Praxis

Plakat "Kulturbörse"
Das Dezernat für Schule, Bürger, Kultur, das Kulturamt, das Stadttheater und das Bildungsbüro luden auch 2017 wieder zur Kulturbörse in den Großen Saal der Ravensberger Spinnerei ein.

Die 3. Kulturbörse, am 16. Februar 2017, informierte über Angebote, Projekte und Programme zur Kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Zentrales Thema der Kulturbörse 2017 war die Kulturelle Bildung und Vielfalt in der Praxis. Wie können Angebote der Kulturellen Bildung die Integration der Vielfalt konkret unterstützen? Wie können Chancen gesehen und genutzt werden? Welche Erfahrungen und Projektideen gibt es schon?

Bielefelder Kunst- und Kulturakteure, Schulen sowie Institutionen präsentierten sich an 37 Informationsständen und boten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und Besuchern Raum und Zeit für aktiven Austausch, zum Netzwerken und Kennenlernen. Praxisbeispiele und Interviews mit Akteuren rundeten das Angebot ab.

Die Kulturbörse richtete sich an Kunst- und Kulturakteure, an Schulleitungen und Lehrkräfte, an OGS-Träger und -Mitarbeiter, an Schulsozialarbeit, an Träger / Mitarbeiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit, an Eltern, Schüler und alle Interessierten.

Die Kulturbörse ist eine Kooperation zwischen dem Dezernat Schule, Bürger, Kultur, dem Bildungsbüro, dem Kulturamt und dem Stadttheater.

Veranstaltungsprogramm 16. Februar 2017

12.30-15.30 Uhr:
bkj-Regionalforum Externer Link„Vielfalt gestalten – Kulturelle Bildung in OWL”

15.30 Uhr:
Einlass zur Kulturbörse

15.45 Uhr:
Begrüßung
Dr. Udo Witthaus, Dezernent für Schule, Bürger, Kultur der Stadt Bielefeld

16.00 Uhr:
Interview mit Mustafa Akca, Leiter des interkulturellen Projekts »Selam Opera!«, Komische Oper Berlin

17.00 Uhr:
Praxisbeispiel ´Culture Scouts` - Stadttheater Bielefeld

18.00 Uhr:
Ende der Veranstaltung


Kontakt

Bildungsbüro Bielefeld
Annemarie Jockheck
Tel. 0521 51-2707
Fax 0521 51-2432
E-MailE-Mail

Dokumente


bkj-Regionalforum