Steuerungs- und Handlungsgremien der Bildungsregion

Eine fundierte Ausbildung und Bildung der Menschen in der Stadt Bielefeld ist ein wichtiger Faktor für ihre Zukunft. Auch das Bildungswesen hat die Aufgabe, dazu beizutragen, soziale Gerechtigkeit zu schaffen und die Menschen auf die Erfordernisse des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels so vorzubereiten, dass sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, um im beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Bereich bestehen zu können.

Die gemeinsame Verantwortung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bielefeld für das Schul- und Bildungswesen soll mit allen relevanten Partnern weiter ausgebaut und vertieft werden. Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht dabei die Verbesserung der Lern- und Lebenschancen aller Kinder und Jugendlichen. Das Regionale Bildungsnetzwerk soll es ermöglichen, alle an Bildung in der Stadt Bielefeld beteiligten Akteure einzubeziehen, um bereits vorhandene Ressourcen optimal nutzen und miteinander vernetzen zu können.

Das gemeinsame Anliegen des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bielefeld liegt in dem Auf- und Ausbau eines regionalen Bildungsnetzwerkes, um die Unterstützungs- und Beratungssysteme vor Ort effizient und nachhaltig im Dienst der Kinder und Jugendlichen nutzen zu können. Das Regionale Bildungsnetzwerk wird als institutionell übergreifende Organisationsform von Schulträgern, Schulen, Schulaufsicht und weiteren Institutionen verstanden, die sich mit schulischer und beruflicher Bildung befassen bzw. einen Bildungsauftrag haben.

Die bereits vorhandenen Kooperations- und Vernetzungsstrukturen werden auf kommunaler Ebene mit allen Bildungsakteuren systematisch ausgebaut, um den Informationsaustausch, die Planung und Abstimmung zwischen den Bildungsbereichen und den damit verbundenen Aufgaben zu intensivieren und zu verbessern. Die bisherige, anlassbezogene Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bielefeld und der Schulabteilung der Bezirksregierung Detmold wird durch diese Kooperation in verlässliche und dauerhafte Strukturen überführt.

Die Steuerung der Bildungsregion übernehmen folgende Gremien:

  • Der Kommunale Lenkungskreis
    Absprachen und Entscheidungen von strategischer Bedeutung für die Bildungsregion werden im Kommunalen Lenkungskreis getroffen. Dem Kommunalen Lenkungskreis gehören an: der / die Oberbürgermeister/in; die für die Bereiche Schule, Jugend und Kultur zuständigen Beigeordneten; der / die Abteilungsdirektor/in der Abteilung Schule der Bezirksregierung Detmold; je ein/e Vertreter/in der Oberen und der Unteren Schulaufsicht. Der Kommunale Lenkungskreis kann anlass- und themenbezogen weitere Personen / Vertretungen von Einrichtungen beratend hinzuziehen. Der Kommunale Lenkungskreis tritt mindestens zweimal jährlich zusammen.

  • Das Kommunale Leitungsteam
    Zur Beratung des Lenkungskreises sowie zur Vorbereitung von Absprachen und Entscheidungen von operativer Bedeutung für die Bildungsregion wird ein Kommunales Leitungsteam eingerichtet. Dem Kommunalen Leitungsteam gehören an: die Leitung des Amtes für Schule der Stadt Bielefeld; je ein/e Vertreter/in der Oberen und Unteren Schulaufsicht; drei von den Schulen zu benennende Schulleitungsmitglieder für die Primarstufe, Sekundarstufe I und II sowie für die Berufkollegs; die Leitung des Jugendamtes; die Leitung der REGE mbH; die Geschäftsbereichsleitung des Jugendhauses; die Leitung des Kommunalen Integrationszentrums. Das Kommunale Leitungsteam tritt in mehrmals jährlich zusammen. Es kann anlass- und themenbezogen weitere Personen / Vertretungen von Einrichtungen beratend hinzuziehen.

  • Die Kommunale Bildungskonferenz
    In der Kommunalen Bildungskonferenz arbeiten Vertreterinnen und Vertreter der Schulen, des Schulträgers, der Schulaufsicht, weiterer Institutionen und Einrichtungen zusammen und entwickeln gemeinsam die Bildungsregion Bielefeld weiter.
    Zu den weiteren Aufgaben der Kommunalen Bildungskonferenz gehören insbesondere:
    - Formulierung von Leitideen für die Bildungsregion Bielefeld
    - Erörterung von Konzepten und Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Bildungsregion Bielefeld
    - Empfehlungen in Bezug auf alle vereinbarten Handlungsfelder
    - Initiierung von Profilbildungen der Bildungsregion
    - Empfehlungen für weitere Kooperationen

Die Kommunale Bildungskonferenz tagt mindestens einmal im Jahr.

Weitere Informationen zu den Bildungskonferenzen 2011-2014