Harmonisierung des Übergangs von der Primarstufe in die Sekundarstufe I

Jede Entwicklung bezieht sicht auf etwas Vorhergehendes - Auftaktveranstaltung: "Harmonisierung des Übergangs von der Primarstufe in die Sekundarstufe I"
Deckblatt der Veranstaltungsdokumentation
Am 23. November 2011 lud das Bildungsbüro der Stadt Bielefeld zur Auftaktveranstaltung "Harmonisierung des Übergangs von der Primarstufe in die Sekundarstufe I" ein. Über 100 Bildungsakteure, Schulleitungen, didaktische Leitungen, schulische Koordinatoren, Lehrkräfte und Träger der OGS (Offene Ganztagsschule) informierten sich, diskutierten und arbeiteten an möglichen Handlungsansätzen für gestaltete Übergänge von der Klasse 4 (Grundschule / Primarstufe) in die Klassen 5 und 6 an weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I).
Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Pit Clausen, dem das Thema ´Bildung` nicht nur im Hinblick auf die Entwicklungen der Stadt, sondern auch persönlich ein großes Anliegen ist, informierte Georgia Schönemann, Leiterin des Bildungsbüros, über die Prozessgestaltung in der Bildungsregion der Stadt Bielefeld.
Peter Simon, Schulleiter und Mit-Initiator der Bildungsregion Troisdorf, referierte in seinem Vortrag ´Das Troisdorfer Modell – ein gelungenes Beispiel für die Gestaltung des Übergangs` über die Entwicklungen der Schulen in seiner Region und zeigte verschiedene Ideen, Konzepte und Möglichkeiten des Austausches und der Kooperation der Schulen untereinander auf.
In einer anschließenden Workshopphase tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aufgeteilt in die drei Pilotbereiche, Erfahrungen und Ideen aus. Die Workshopergebnisse sind nun die Grundlage um an dem Bielefelder Entwicklungsprozess in den drei Pilotbereichen weiterzuarbeiten, die Ziele der Bildungsregion Bielefeld zu erreichen und Netzwerke und Kooperationen zu gründen. Nächste konkrete Arbeitsschritte und –Termine in den drei Pilotbereichen für 2012 sind verbindlich vereinbart.
PDF-Dokument  [1679 KB]Siehe Dokumentation der Auftaktveranstaltung

Hintergrund zur Durchführung dieser Veranstaltung ist der Kooperationsvertrag, den die Stadt Bielefeld mit der Landesregierung NRW zur Bildungsregion Stadt Bielefeld geschlossen hat. Ein Ziel ist, unter anderem, die Bildungschancen der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. In einem ersten Schritt wurden vier priorisierte Maßnahmen festgelegt, welche mit Unterstützung durch das Bildungsbüro, in drei Pilotbereichen entwickelt und erprobt werden:

-1- Harmonisierung des Übergangs zwischen der Primarstufe und der Sekundarstufe I
-2- Durchgängige individuelle Förderung
-3- Gestaltungspartnerschaft zwischen Familien und Bildungseinrichtungen
-4- Bildungsdokumentation von 0-18 Jahre

Darüber hinaus sollen Maßnahmen zur Verbesserung der Medien- und MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) Kompetenzen weiterentwickelt werden.



Kontakt

Amt für Schule
Bildungsbüro
Tel. 0521 51-3002
Fax 0521 51-2432
E-MailE-Mail