Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen

Personenkreis
Eine Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen wird ausländischen Ehepartnern und Kindern ausgestellt. Auch ein in Deutschland geborenes ausländisches Kind benötigt eine solche Aufenthaltserlaubnis.

Dies gilt nicht, wenn eine EU-Staatsangehörigkeit vorliegt.

Voraussetzungen
Bei Ehepartnern muss eine eheliche Lebensgemeinschaft bestehen. Dazu gehört auch ein gemeinsamer Wohnsitz.

Erforderliche Unterlagen für Ehepartner
  • PDF-Dokument Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis
  • Nationalpass
  • aktuelles, biometrietaugliches Lichtbild
  • PDF-Dokument Erklärung zur ehelichen Lebensgemeinschaft, bei Ersterteilung oder erster Verlängerung
  • PDF-Dokument Arbeitgeberbescheinigung aller im Haushalt lebenden Personen oder die letzten drei Lohnabrechnungen. Bei Selbständigen der letzte Einkommenssteuerbescheid. Dieser Nachweis ist nicht erforderlich, wenn der Ehepartner die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.
  • bei Bezug von Sozialleistungen der aktuelle Leistungsbescheid

    Erforderliche Unterlagen für Kinder
  • PDF-Dokument Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis
  • Pass bzw. Passeintrag bei einem Elternteil
  • Geburtsurkunde
  • Ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild

    Gebühren
  • 100 Euro für die Ersterteilung (50 Euro bei Kindern)
  • 93 Euro für eine Verlängerung

    Eine Bezahlung ist bar und mit EC-Karte möglich.