Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen

Personenkreis
Wenn Sie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) unanfechtbar als Flüchtling anerkannt wurden, wird Ihnen eine Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen erteilt.

Reiseausweis für Flüchtlinge
Sie erhalten mit Ihrem Antrag ebenfalls einen Reiseausweis für Flüchtlinge.

Unterlagen
  • PDF-Dokument Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis
  • Ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild

    Verfahren / Gültigkeit
    Vor Erteilung der Aufenthaltserlaubnis muss zunächst der Reiseausweis für Flüchtlinge ausgestellt werden. Der Antrag ist persönlich in der Ausländerbehörde zu stellen. Kinder müssen ab dem 6. Lebensjahr persönlich erscheinen. Es werden jeweils Fingerabdrücke genommen.

    Reiseausweis und Aufenthaltstitel sind in der Regel für drei Jahre gültig (bei subsidiär Schutzberechtigten zunächst ein Jahr).

    Gebühren
    Die Aufenthaltserlaubnis ist kostenfrei.

    Der Reiseausweis für Flüchtlinge kostet:
  • 38 Euro für Erwachsene bis zum 24. Lebensjahr
  • 60 Euro für Erwachsene ab dem 24. Lebensjahr

    Eine Bezahlung ist bar oder mit EC-Karte möglich.