Internationaler Frauentag

Am 8. März 2017 ist Internationaler Frauentag, der die Rechte von Frauen in den Mittelpunkt stellt. Entstanden ist er um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen.
Die Gleichstellungsstelle veröffentlicht in jedem Jahr zum Internationalen Frauentag einen Flyer mit allen Veranstaltungen in der Stadt und bietet in der Regel auch eine eigene Veranstaltung an.

Internationaler Frauentag 2016

Aus Anlass des internationalen Frauentages heißt es am Sonntag, 28. Februar, ab 18.30 Uhr "Ciao Bella". Frauen verabschieden die Ausstellung PDF-Dokument  [3425 KB]Einfühlung und Abstraktion – Die Moderne der Frauen in Deutschland.

Ort: Kunsthalle Bielefeld
Veranstalterinnen: Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld, Künstlerinnenforum bi-owl e. V., Kunsthalle Bielefeld
Eintritt: für Frauen frei


Internationaler Frauentag 2017 „Unglaublich weiblich – unterwegs“

"Kommen Sie mit und erfahren Sie auf der Bustour durch unsere Stadt vom vielseitigen Wirken der Bielefelder Frauen in Vergangenheit und Gegenwart. Vom Rathaus über die Ravensberger Spinnerei, durch den Kamphof und den Bielefelder Westen bis nach Bethel und zur Kunsthalle und von da zu Fuß bis zum Alten Markt begegnen wir namenlosen und bekannten Frauen an ihren Wirkungsstätten als Arbeiterin wie Geschäftsfrau, der Künstlerin ebenso wie der Politikerin, im sozialen Bereich Tätigen, der Ärztin, Diakonisse …"
Gerlinde Salzmann, Stadtführerin

12. oder 19. März 2017
Start: 14.00 Uhr an der Brunnenstraße (neben dem Theater)
Ende: ca. 16.30 Uhr auf dem Alten Markt
Unkostenbeitrag: 7 Euro/ ermäßigt 5 Euro

Karten in der Gleichstellungsstelle – Frauenbüro, Niederwall 25,
Altes Rathaus, 2. Etage, Zimmer 254
Mo – Fr von 9.00 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 0521 51-2018


Ansprechpartnerin

Gleichstellungsstelle
Ilse Buddemeier
Tel. 0521 51-2018
E-MailE-Mail






Internationaler Frauentag 2015

Die Leiterin des Bielefelder Frauenbüros, Frau Buddemeier, fordert mehr Straßen nach Frauen zu benennen.
Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März wurden vielfältige Aktionen veranstaltet. Am 7. März fand ein PDF-Dokument Spaziergang durch die Altstadt statt, auf dem an bedeutende und berühmte Frauen erinnert wurde. Es wurden Vorschläge gemacht, welche Straßen nach diesen Frauen benannt werden könnten.


100 Jahre Internationaler Frauentag

8. März 2011
Demonstration in der Bahnhofstraße am 8. März 2011
Seit 1911 wird am 8. März der Internationale Frauentag begangen. Getragen wird der Internationale Frauentag inzwischen von einem breiten Spektrum engagierter Frauen aus Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, unterschiedlichen Frauengruppen und -projekten.
Auch in Bielefeld organisiert ein breites Bündnis von Veranstalterinnen ein umfangreiches PDF-Dokument  [99 KB]Programm, das am 28. Februar mit einem Filmbericht zur internationalen Lage der Frauen beginnt und am 25. März mit einem Infostand mit Unterschriftenaktion auf dem Jahnplatz zum equal pay day endet.

Unter dem Motto "100. Internationaler Frauentag – Rosen reichen nicht!" ruft ein breites Bielefelder Aktionsbündnis für den 8. März zu einer Demonstration für Frauenrechte auf. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Kronenplatz (Bahnhofstraße, vor C&A), Abschluss vor dem Rathaus. Zum PDF-Dokument  [103 KB]Aufruf der Bielefelder Frauenorganisationen.

Weiterlesen und Weiterklicken


Frauendemo 8.3.2011