Gesundheit

Frauen sind anders krank – körperlich und auch seelisch. Sie haben nicht nur andere körperliche Voraussetzungen, sie zeigen auch ein anderes Körper- und Gesundheitsbewusstsein als Männer. Wie Frauen leben und arbeiten, wirkt sich immer auch auf ihren Gesundheitszustand aus.

Die Gleichstellungsstelle setzt sich für eine geschlechtergerechte Gesundheitsversorgung ein. Mit diesem Ziel führen wir Projekte und Veranstaltungen durch.

1999 haben wir das das Netzwerk Frauen, Mädchen und Gesundheit Bielefeld initiiert. Das ist ein Zusammenschluss von Fachfrauen aus dem Gesundheitswesen, psychosozialen Einrichtungen, Frauenorganisationen und Wissenschaft. Heute arbeitet das Netzwerk im Auftrag der Kommunalen Gesundheitskonferenz, die Geschäftsführung liegt weiterhin bei der Gleichstellungsstelle.


Weiterklicken und Weiterlesen

PDF-Dokument  [1368 KB]Mutter- und fremdsprachige psychotherapeutische und ärztliche Praxen in Bielefeld(Stand: Juni 2017)

Externer LinkBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: „Frauengesundheit und Gesundheitsförderung”

Externer LinkGender-Datenreport der Bundesregierung zu Gesundheit und Krankheit von Frauen und Männern (Stand: 2005)

Externer LinkArbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft (AKF) e. V.

Externer LinkNationales Netzwerk Frauen und Gesundheit


Ansprechpartnerin

Gleichstellungsstelle
Ruth Löning
Tel. 0521 51-3621
E-MailE-Mail


Weitere Angebote