Berufsorientierung

Es gibt über 400 Ausbildungsberufe. Aber jedes zweite Mädchen wird in einem von nur zehn Ausbildungsberufen ausgebildet. Noch immer stehen dabei die typischen weiblichen Berufe wie Industriekauffrau, Einzelhandelskauffrau und Frisörin ganz oben. Das ist ein Ergebnis der Auswertung der regionalen Daten des PDF-Dokument  [111 KB]Berufsbildungsreports 2010

In der Gleichstellungsstelle setzen wir uns dafür ein, dass Mädchen in einem breiten Spektrum von Berufen all ihre Potenziale entfalten können und einen Beruf finden, der ihnen eine finanziell unabhängige Zukunft sichert.
Mit diesem Ziel geben wir jährlich den Mädchenmerker, einen Kalender für Schülerinnen zur Berufsorientierung, heraus und sind bei der Organisation des Girls’ Day in Bielefeld dabei.

Mädchenmerker

Die aktuelle Auflage ist im August 2017 erschienen. Der Schülerinnenkalender bietet Informationen, Tipps und Lesestoff rund um Berufswahl, Ausbildung und Bewerbung. In kurzen Porträts werden Berufe vorgestellt, es gibt Hilfen für Bewerbungsschreiben und -gespräche.

Organisationen, die in Bielefeld Unterstützung in Ausbildungsfragen anbieten, stellen sich vor und helfen so, die richtigen Ansprechpartnerinnen und -partner vor Ort zu finden. Außerdem finden sich im Mädchenmerker viele Hinweise auf Freizeitangebote und Hilfen speziell für Mädchen sowie die Adressen zahlreicher Beratungsstellen.
Zum Schuljahresbeginn wird der Kalender über die Schulen an die Schülerinnen ab Klasse 8 verteilt. Mädchen, Eltern und andere Interessierte können ihn aber auch bei der Gleichstellungsstelle (Altes Rathaus, 2. Obergeschoss, Zimmer 254) kostenlos abholen.

Girls’ Day

Um Mädchen bei der Berufsorientierung und Berufswahl zu unterstützen und sie zu ermutigen, sich auch technischen und naturwissenschaftlichen Ausbildungsberufen zu nähern, beteiligt sich die Gleichstellungsstelle in jedem Jahr am Girls’ Day. Der bundesweite Mädchen-Zukunftstag findet immer am vierten Donnerstag im April statt. Einen Tag lang können Mädchen von 10-15 Jahren dann hinter die Kulissen von Betrieben und Forschungseinrichtungen schauen und Berufe hautnah kennenlernen.
Ein lokales Aktionsbündnis koordiniert die Angebote vor Ort.
Gemeinsam mit anderen Ämtern organisieren wir Angebote in der Stadtverwaltung für Mädchen und koordinieren den Lokalen Arbeitskreis zum Girls Day.

Auf der Website des Projektes können Unternehmen ihre Angebote veröffentlichen und Mädchen nach Angeboten suchen: Externer Linkwww.girls-day.de

Weiterlesen und Weiterklicken

Externer Linkwww.planet-beruf.de
Das Informationsportal der Arbeitsagentur rund um Berufswahl und Ausbildung

Externer Linkwww.jaau.nrw.de
Das Portal für Jugend, Arbeit und Ausbildung in NRW

Externer Linkwww.maedchenundberufswahl.de
Mädchenmagazin zur Berufswahl aus Niedersachsen




Ansprechpartnerin

Gleichstellungsstelle
Ilse Buddemeier
Tel. 0521 51-2018
E-MailE-Mail

Ruth Löning
Tel. 0521 51-3621
E-MailE-Mail


Weitere Angebote