Mitwirkung bei der Gesundheitsberichterstattung

Die Dokumentation der schulärztlichen Untersuchung erfolgt nach dem „Bielefelder Modell”, welches ein seit vielen Jahren in NRW etabliertes Verfahren zu Durchführung, Dokumentation und Qualitätssicherung der kinder- und jugendärztlichen Untersuchungen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes ist. Durch die einheitliche Dokumentation der Untersuchungen, die anonym erfolgt, wird eine nahezu landesweite interkommunale Vergleichbarkeit erreicht. Dadurch ergeben sich viele Analysemöglichkeiten für die kommunale und auch landesweite Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitsplanung im Bereich Kinder- und Jugendgesundheit.

Zu den Gesundheitsberichten