Anmeldung für Menschen, die in der Prostitution arbeiten

Die kostenfreie Anmeldung beinhaltet Informationen zu den Themen Rechtsstellung von Prostituierten in Deutschland, Grundinformationen zu weiteren Vorschriften für die Ausübung der Prostitution, die für Ihren Tätigkeitsbereich gelten (z.B. Sperrbezirke), Absicherung im Krankheitsfall und zur sozialen Absicherung, Informationen zu regionalen und deutschlandweiten gesundheitlichen und sozialen Beratungsangeboten, zur Erreichbarkeit von Hilfe in Notsituationen und zur Steuerpflicht.

Im Rahmen des ProstSchG wird die Anmeldung für die Tätigkeit als Prostituierte oder Prostituierter durch die Stadt Bielefeld auch für die Kreise in Ostwestfalen-Lippe – Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn – wahrgenommen.

Die Anmeldung kann ab dem 01.09.2017 im Ordnungsamt im Neuen Rathaus erfolgen – Niederwall 23, 33602 Bielefeld, Eingang gegenüber dem Haupteingang, beschriftet mit Stadt Bielefeld, 320.22.

Auf Wunsch kann die Bescheinigung zusätzlich auf den Aliasnamen ausgestellt werden.

  • Prostituierte über 21 Jahre müssen die Anmeldung alle zwei Jahre wiederholen.
    Ausnahme: Bei einer Anmeldung bis zum 31.12.2017 wird die nächste Anmeldung erst 2020 erforderlich.
  • Prostituierte unter 21 Jahre müssen die Anmeldung jedes Jahr wiederholen.

Für Prostituierte - notwendige Unterlagen für den Termin im Ordnungsamt:
  • Personalausweis, Reisepass, Pass- oder Ausweisersatz
  • bei nicht EU-Bürgern/innen eine gültige Aufenthaltserlaubnis
  • Bescheinigung des Gesundheitsamtes, die maximal drei Monate alt sein darf
  • ggf. Meldebescheinigung
  • Zwei Lichtbilder, bei Aliasbescheinigung drei Lichtbilder

Terminvergabe
Bitte vereinbaren Sie unter Tel. 0521 51-5073 einen Termin zur Anmeldung.

Informationen zur gesundheitlichen Beratung erhalten Sie beim Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Bielefeld.

Anmeldung eines Prostitutionsgewerbes
Die Erlaubnis eines Prostitutionsgewerbes ist beim Ordnungsamt in Bielefeld an der genannten Adresse zu beantragen, wenn der Betrieb seinen Sitz in Bielefeld bereits hat oder haben soll, ansonsten bei der jeweils zuständigen Kreisverwaltung. Dies ist gebührenpflichtig.

Für Betreiber - notwendige Unterlagen für den Termin im Ordnungsamt:
PDF-Dokument Allgemeine Hinweise für Betreiber von Prostitutionsstätten


Kontakt

Ordnungsamt
Gewerbeangelegenheiten
Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Eingang 320.22 (zwischen Bürgerberatung und Haupteingang)
Tel. 0521 51-5072, 51-5074
Fax 0521 51-8409
E-Mailgewerbe@bielefeld.de

Terminvergabe:
Tel. 0521 51-5073