Referendariat

Es besteht die Möglichkeit, die 3-monatige Verwaltungsstation im Rechtsamt der Stadt Bielefeld zu absolvieren. Die Referendare werden mit der Organisation, den Aufgaben und der Arbeitsweise einer kreisfreien (Groß-)Stadt vertraut gemacht.

Sie erhalten Gelegenheit, bei der Erfüllung kommunaler Aufgaben praktisch mitzuwirken, können während der Sitzungsperioden an Sitzungen des Rates und von Ratsausschüssen teilnehmen und in geeigneten Fällen auch Gerichtstermine eigenverantwortlich wahrnehmen.

Bewerber sollten Interesse für kommunale Angelegenheiten und - dies gilt insbesondere für Interessenten aus anderen Bundesländern - Kenntnisse des nordrhein-westfälischen Kommunalrechts mitbringen.
Ein eigenes Büro kann den Referendaren aus Kostengründen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Da Ausbildungsplätze am Studienort Bielefeld erfahrungsgemäß besonders beliebt sind, ist eine frühzeitige Bewerbung ratsam (cirka neun bis zehn Monate vor der Verwaltungsstation).

Interessenten melden sich bitte schriftlich unter Angabe von
  • Anschrift
  • Tel. Nr. (Festnetz / Mobil)
  • E-Mail-Adresse
  • Zeitraum der Verwaltungsstation
  • evtl. Interessenschwerpunkte
  • Lebenslauf

bei:
Stadt Bielefeld
- Rechtsamt -
z.H. Frau Stadtrechtsdirektorin Wellmann
Niederwall 23
33602 Bielefeld

Evtl. Voranfragen unter Tel. 0521/51-6645.

Wünsche, einem Beigeordneten als Ausbilder zugewiesen zu werden, richten Interessenten am besten an ihn persönlich.

Die Zuweisung zur praktischen Ausbildung bei der Stadt Bielefeld erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben durch die Bezirksregierung Detmold. Ein Anspruch auf eine wunschgemäße Zuweisung besteht nicht.