Trauungen in Privat- oder privat angemieteten Räumen

Aufgrund mehrerer Nachfragen bei der Stadt Bielefeld ist deutlich geworden, dass das Interesse an individuellen Trauungen vorhanden ist und von Jahr zu Jahr stetig steigt. Das Standesamt der Stadt Bielefeld führt deshalb seit dem 1. April 2011 auch Trauungen in Privaträumen oder privat angemieteten Räumen durch.

An dem Ort Ihrer Wahl, innerhalb der Ortsgrenzen Bielefelds, haben Sie die Möglichkeit, sich das Ja-Wort zu geben und verleihen damit dem schönsten Tag in Ihrem gemeinsamen Leben einen eigenen Akzent. Zusammen mit der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten gestalten Sie Ihre Hochzeit und lassen Ihre Vorstellungen über Ablauf und Inhalte in die Trauzeremonie einfließen. So wird Ihre Trauung zu einem einzigartigen, persönlichen und individuellen Erlebnis. Ein Tag, der unvergesslich wird.

Sollten Sie den Wunsch äußern, dass Sie Ihre Eheschließung in einem ganz besonderen und persönlichen Ambiente stattfinden lassen möchten, vielleicht sogar in Ihrem eigenen Wohnzimmer, steht Ihnen das Standesamt für Auskünfte gern zur Verfügung. In einem persönlichen Gespräch oder telefonisch unter der Rufnummer 0521-51 6119 beantworten wir Ihre Fragen, und beraten Sie gern zu den Voraussetzungen und den zusätzlichen Kosten.

Voraussetzungen:
  • Der Raum muss von Einrichtung und Sauberkeit her einem würdigen Rahmen genügen;
  • der Raum muss eine Größe von mindestens 20 qm haben und genügend Sitzgelegenheiten für die Standesbeamtin bzw. den Standesbeamten, das Brautpaar und evt. Trauzeugen/Gäste bieten. Er muss einen Tisch aufweisen;
  • der Raum muss frei von äußeren Geruchs- oder Lärmbelästigungen sein;
  • ein weiterer Raum muss der Standesbeamtin bzw. dem Standesbeamten für seine Unterlagen/Garderobe zur Verfügung stehen;
  • bei angemieteten Räumlichkeiten (z.B. Gaststätten, Feierdeelen etc.) muss zusätzlich zu den vorgenannten Anforderungen eine klare Trennung zu dem Ort der eigentlichen Hochzeitsfeier gegeben sein. Eine Trauung wird nicht direkt in der Gaststube oder im Saal der Hochzeitsfeier durchgeführt: Die standesamtliche Amtshandlung der Eheschließung und die eigentliche Hochzeitsfeier sind räumlich zu trennen;
  • Trauungen im Freien sind unzulässig;
  • Trauungen in unwürdigem Rahmen (z.B. Fabrikhallen, Sporthallen, Schwimmbäder) sind unzulässig;
  • Trauungen in Kirchen sind unzulässig;
  • die Standesbeamtin bzw. der Standesbeamte besichtigt im Rahmen der normalen Arbeitszeit die gewünschte private Räumlichkeit vor einer Terminvergabe und prüft und entscheidet abschließend, ob die standesamtliche Trauung in den gewünschten Räumlichkeiten ordnungsgemäß erledigt werden kann;
  • die Standesbeamtin bzw. der Standesbeamte genießt für die Dauer ihrer/seiner amtlichen Tätigkeit das Recht, Störungen zu beseitigen bzw. beseitigen zu lassen.

Zusatzkosten:
Trauung in Privaträumen ohne vorherige Besichtigung (Objekt bekannt)
montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, samstags 9 bis 12 Uhr: 1.000,00 €

Trauung in Privaträumen mit vorheriger Besichtigung
montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, samstags 9 bis 12 Uhr: 1.100,00 €

Zuschlag für Trauungen
montags bis freitags 16 bis 18 Uhr, samstags 12 bis 18 Uhr: 500,00 €

Bei Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamts werden unabhängig von den vorgenannten Kosten Zusatzgebühren in Höhe von 70,00 € erhoben (gem. Gebührenordnung NW).

Termine:
auf Anfrage

An Sonn- und Feiertagen sowie an Heiligabend und Silvester werden keine Trauungen durchgeführt.

Reservierung und Anmeldung zur Eheschließung
Gebühren

Betriebsferien
Die Stadtverwaltung geht in die Weihnachtspause. Die meisten Dienststellen bleiben vom 22. Dezember bis 1. Januar geschlossen.


Kontakt

Standesamt Bielefeld
Niederwall 23
33597 Bielefeld
Tel.: 0521 51-0 oder 0521 51-3444
Fax: 0521 51-6115
E-MailE-Mail

Reservierung und Anmeldung zur Eheschließung:
Montag bis Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 – 12.00 Uhr, 14.30 – 18.00 Uhr
Freitag geschlossen!

Externer LinkTraukalender online