Bielefeld-Pass

Der Bielefeld-Pass gilt als Ausweis für die Inanspruchnahme verschiedener Vergünstigungen, die die Stadt Bielefeld bedürftigen Personen gewährt.

Wer erhält einen Bielefeld-Pass?

- Empfängerinnen und Empfänger von
  • Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII
  • Grundsicherungsleistungen im Alter und bei dauerhafter Erwerbsunfähigkeit nach dem SGB XII
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Leistungen der Grundsicherung für Arbeitslose und Sozialgeld nach dem SGB II („Hartz IV”)
- Sozialhilfeberechtigte Bewohnerinnen und Bewohner Bielefelder Heime

- Geringverdienerinnen und Geringverdiener (Personen mit geringem Einkommen, wenn es die Höhe der Regelbedarfe nach SGB II zuzüglich eines zehnprozentigen Aufschlages und der Kosten der Unterkunft nicht überschreitet)


Faltblatt



Welche Vergünstigungen können in Anspruch genommen werden?

Preisanpassung bei Sozialtickets ab 1. August 2016
„Sozialticket” – ein ermäßigtes Monats-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
Seit dem 1. Dezember 2011 gibt es in Bielefeld das „Sozialticket”, ein Monatsticket, mit dem Sie rund um die Uhr den ganzen Monat mit Bus, StadtBahn, NachtBus und Nahverkehrszügen 2. Klasse im Stadtgebiet Bielefeld fahren können (Preisstufe 1 BI).
Bezugsberechtigt sind ausschließlich Bielefeld-Pass-Inhaber.
Das Sozialticket kostet ab 01.08.2016 monatlich 41,60 Euro, das 9-Uhr-Ticket kostet monatlich 30,45 Euro. Das Ticket ist übertragbar auf andere Personen mit gültigem Bielefeld-Pass.
Die Fahrkarte ist an folgenden Orten erhältlich:
  • "Die Ankleide" der Stiftung Solidarität, Werner-Bock-Straße 17
  • "Solidarshop", Lahnweg 8, 33689 Bielefeld
  • "Haus der Sozial AG", Kavalleriestr. 26, Ecke Paulusstraße
  • „GebrauchtArtikelBörse”, Meisenstraße 65
  • „Stadtteilbibliothek Heepen”, Heeper Straße 442
  • „Freizeitzentrum Baumheide”, Rabenhof 76

Hier können Sie das Ticket Ihrer Wahl gegen Barzahlung und Vorlage des Bielefeld-Passes. vom 25. bis zum 5. jeden Monats abholen. Einzelheiten zu dem Angebot entnehmen Sie bitte dem Merkblatt rechts.

Weitere Vergünstigungen
Freier Eintritt in den Museen:
• Kunsthalle Bielefeld
• Historisches Museum
• Naturkundemuseum
• Bauernhausmuseum
• Feuerwehr-Museum
• Museum Hülsmann
• Museum Waldhof
• Museum Wäschefabrik

Ermäßigungen:
• bei Kursen der Musik- und Kunstschule Bielefeld
• bei Kursen der Volkshochschule
• bei Nutzung der Stadtbibliothek
• beim Eintritt in Schwimmbädern und Eisbahn
• beim Besuch der Städtischen Theater
• bei Teilnahme an Ferienreisen der Jugend- und Wohlfahrtverbände

Darüber hinaus können bei Vorlage des Bielefeld-Passes weitere Vergünstigungen bei verschiedenen karitativen Einrichtungen in Anspruch genommen werden:
• Bielefelder Tafel
• Die Ankleide
• Gebrauchtartikelbörse GAB

Wie bekommt man den Bielefeld-Pass?

Den Bielefeld-Pass erhalten Empfängerinnen und Empfänger der o. a. Leistungen. Er wird im praktischen Scheckkartenformat von der „Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut” an folgenden Stellen ausgestellt:
  • „Die Ankleide”, Werner-Bock-Str. 17, 33602 Bielefeld,
  • im „Haus der Solidarität” in der Prinzenstr. 1, 33602 Bielefeld,
  • im Haus der Sozial-AG (Kavalleriestraße 26/Ecke Paulusstraße, 33602 Bielefeld) sowie
  • im Solidarshop Sennestadt (Lahnweg 8, 33689 Bielefeld).
Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument Flyer zum Bielefeld-Pass.
Vorzulegen sind der letzte Leistungsbescheid und ein gültiger Lichtbildausweis.
Wer weiterhin den DIN A6 großen Ausweis in Papierform bevorzugt, kann einen Bielefeld-Pass (nach altem Muster) auch bei der leistungsgewährenden Stelle bekommen.
Bewohnerinnen und Bewohner von Heimen erhalten den Bielefeld-Pass bei ihrer Heimleitung/-verwaltung.
Geringverdienerinnen und Geringverdiener erhalten ihn bei den fiktiv zuständigen Stellen (Jobcenter Arbeitsplus Bielefeld bzw. Amt für Soziale Leistungen - Sozialamt).


Wo gibt es weitere Auskünfte?

„Stiftung Solidarität”, Tel. 0521 3057551

Amt für soziale Leistungen – Sozialamt –
Niederwall 23
Neues Rathaus
33602 Bielefeld
Tel. 0521 51-8441
Fax 0521 51-6359
E-Mail: E-Mailsozialamt@bielefeld.de
Telefonische Auskünfte: Mo-Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr


Oder unter folgenden Adressen:
Externer Linkwww.bielefeld-pass.de
Externer Linkwww.stiftung-solidaritaet.de
Externer Linkwww.gab-bielefeld.de
Externer Linkwww.die-ankleide.de
Externer Linkwww.arbeitplus-bi.de