Feststellung des Jahresabschlusses der Stadt Bielefeld

zum 31.12.2014
Der Rat der Stadt Bielefeld hat in seiner Sitzung am 17.11.2016 den Jahresabschluss auf den 31.12.2014 gemäß § 96 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der geltenden Fassung (GO NRW) durch Beschluss (Drucksache Nr. 3630/2014-2020) festgestellt. Dem Oberbürgermeister wurde zudem Entlastung erteilt. Grundlage für die Beschlussfassung des Rates war der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk des Rechnungsprüfungsausschusses vom 27.09.2016.

Der Jahresabschluss 2014 weist bei einer Bilanzsumme von 2.348.178.768,88 € einen Jahresfehlbetrag in der Ergebnisrechnung in Höhe von 62.546.848,69 € aus. Der Rat der Stadt Bielefeld hat in seiner Sitzung am 23.03.2017 beschlossen (Drucksache Nr. 4361/2014-2020), den Jahresfehlbetrag 2014 mit der allgemeinen Rücklage zu verrechnen.

Entsprechend § 96 Abs. 2 GO NRW ist der Jahresabschluss der Bezirksregierung Detmold als Kommunalaufsichtsbehörde mit Schreiben vom 01.03.2017 angezeigt worden.

Der Jahresabschluss der Stadt Bielefeld wird gem. § 96 Abs. 2 GO NRW ab dem 13.05.2017 bis zur Feststellung des Jahresabschlusses 2015 während der Geschäftszeiten in der Bürgerberatung, zurzeit Wilhelmstraße 3, 33602 Bielefeld, zur Einsichtnahme verfügbar gehalten.

Die Bilanz zum 31.12.2014, die Gesamt – Ergebnisrechnung 2014, die Gesamt - Finanzrechnung 2014, der Anhang und der Lagebericht sind der folgenden PDF-Dokument  [1550 KB]Zusammenstellung zu entnehmen.