Schwerbehindertenparkausweis für Schwerbehinderte ohne die Merkmale „aG” und/oder „bl”

Behindertenparkausweis “light“ (Muster)
Aufgrund eines Erlasses der Landesregierung Nordrhein-Westfalen besteht die Möglichkeit, in bestimmten Fällen auch ohne die Merkmale „aG” und/oder „bl” Parkerleichterungen zu erhalten.

Wer kann diese Parkerleichterungen beantragen?
  • Personen, mit Merkzeichen „G” (gehbehindert) und „B” (Begleitperson) im Schwerbehindertenausweis des Amtes für soziale Leistungen -Sozialamt-, bei denen der Grad der Behinderung für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen mindestens 80 beträgt
  • Personen, mit Merkzeichen „G” (gehbehindert) und „B” (Begleitperson) im Schwerbehindertenausweis des Amtes für soziale Leistungen -Sozialamt-, bei denen der Grad der Behinderung für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen mindestens 70 und gleichzeitig für Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane mindestens 50 beträgt
  • Personen, die an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankt sind mit einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 60
  • Stomaträger mit doppeltem Stoma und einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 70
Das Vorliegen einer dieser Voraussetzungen muss vom Amt für soziale Leistungen –Sozialamt- bestätigt werden.


Wo bekomme ich die Parkerleichterungen?
Der Antrag kann persönlich oder telefonisch in der Straßenverkehrsbehörde im Amt für Verkehr, August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld oder schriftlich bei der Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr, Straßenverkehrsbehörde, 33597 Bielefeld, gestellt werden.
PDF-Dokument  [54 KB]A n t r a g s f o r m u l a r


Was ist mitzubringen?
  • Personalausweis der/des Schwerbehinderten
  • falls der Antrag von einem/r Beauftragten gestellt wird, auch dessen/deren Personalausweis

Gültigkeit und Gebühren
Die Parkgenehmigung gilt bundesweit und ist in der Regel drei Jahre gültig. Die Ausstellung erfolgt gebührenfrei.

Ansprechpartnerin:
Martina Hedrich Tel. 0521/51-3017