Naturpark Teutoburger Wald

Blick auf den Teutoburger Wald mit Sparrenburg

Der Teutoburger Wald gibt dem Bielefelder Stadtbild seinen besonderen Charakter. Bekannt wurde der bis 446 Meter hohe Gebirgszug vor allem durch die sogenannte "Schlacht im Teutoburger Wald" zwischen Römern und Germanen im Jahr 9 n. Chr.

Einer der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands - der Hermannsweg -verläuft über den Kamm des Teutoburger Waldes direkt durch die Bielefelder Innenstadt. Insgesamt bilden 4800 Hektar Wald und 580 Kilometer Wanderwege den abwechslungsreichen Rahmen einer attraktiven Stadtlandschaft.



Kesselbrink - ein Platz für alle

Kesselbrink: Skatepark
Nach der Umbauphase erstrahlt der Kesselbrink in neuem Glanz! Aus dem grauen Platz am Rande der Fußgängerzone ist ein Herzstück der Bielefelder Innenstadt geworden. Frisch ergrünt geben 170 neugepflanzte Bäume dem Platz Wohlfühlcharakter. Der Springbrunnen erfrischt bei sommerlichen Temperaturen seine Gäste und zahlreiche Bänke laden zum Verweilen ein. Jeden Samstag bietet der Wochenmarkt auf dem Kesselbrink seinen Besuchern frische Waren und neues Stadtgespräch.

Das Highlight des Platzes jedoch ist der Skatepark im östlichen Bereich. Es ist der größte innerstädtische Skatepark Deutschlands und zieht seit seiner Eröffnung rege Besucher an. Wer sich nicht auf die Rampen traut, kann den Profis - und denen, die es noch werden wollen - aus sicherer Entfernung bei ihren spektakulären Tricks zuschauen.



» Kesselbrink / Skaterpark
Kesselbrink 1
33602 Bielefeld
Stadtplanausschnitt


Siegfriedplatz

Siegfriedplatz
Umrahmt von einer herrlichen Altbaukulisse liegt der Siegfriedplatz malerisch im Bielefelder Westen. Hier lässt es sich so manchen lauen Sommerabend genießen. Picknickdecke auf Asphalt? Auf dem "Siggi", wie er im Volksmund gerne liebevoll genannt wird, kein Problem. Auf den sonnengewärmten Steinen lässt man sich hier gerne nieder. Für alle, die eine etwas höhere Sitzgelegenheit bevorzugen, bieten die Bürgerwache und die Tram ihren Gästen Bank und Bier an.

Zweimal in der Woche, mittwochs und freitags, findet hier Wochenmarkt statt. Nicht fehlen darf da der Pickert, den es dann frisch und warm auf den Teller gibt. Aber nicht nur zum Wochenmarkt versammelt sich hier das Viertel: Flohmärkte und Aktionstage bereichern den Platz und seine Besucher immer wieder. Und die Kleinen? - die toben sich auf dem Spielplatz aus.


» Siegfriedplatz
33615 Bielefeld


Heimat-Tierpark Olderdissen

Der 1930 aus einer Rehkitzbetreuung des Stadtförsters entstandene Tierpark liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung direkt am Teutoburger Wald.

Über 450 Tiere in 90 verschiedenen Arten können hier auf einer 16 Hektar großen Anlage mit Teichen, Wiesen und Wäldern beobachtet werden. Die hervorragende Betreuung hat die Nachzucht seltener, vom Aussterben bedrohter Tiere ermöglicht. Als beliebtes Ausflugsziel für Kinder und Familien bietet der ganzjährig geöffnete und eintrittsfreie Tierpark mit dem Bärengehege eine weitere Attraktion.

» Heimat-Tierpark Olderdissen
Dornberger Straße 151
33619 Bielefeld
Telefon: 05 21 / 51 29 56
Stadtplanausschnitt


Botanischer Garten

Der Botanische Garten liegt reizvoll am Kahlen Berg in Zentrumsnähe und bietet den Besuchern ein abwechslungsreiches Bild. Nicht nur botanisch Interessierten, sondern auch Spaziergängern gefallen der enorme Umfang der Pflanzensammlung sowie die vielfältigen Gartengestaltungselemente.

Besondere Highlights sind die Rhododendren- und Azaleensammlung sowie die Präsentation der verschiedenen Lebensräume: Steingarten, Alpinum, Arznei- und Gewürzgarten, Heidegarten und Buchenwaldflora.

» Botanischer Garten
Am Kahlenberg
33617 Bielefeld
Stadtplanausschnitt


Japanischer Garten

Im Jahre 2003 wurde der Japanische Garten im Stadtbezirk Gadderbaum eröffnet. Er ist als Betrachtungsgarten konzipiert und als Trockenlandschaftsgarten "Kare san sui" angelegt. Dabei betrachtet der Besucher den Garten nur mit den Augen, er wandelt nicht durch die idealisierte Landschaftsdarstellung. Das hölzerne Eingangsstor wird -japanischer Art entsprechend- nur sehr selten geöffnet und erinnert symbolisch an den Eingang zum Himmel.

Der Garten ist stilistisch der frühen Edo-Zeit (1603-1868) zuzuordnen - dem Ende der strengen Zengärten.

» Externer LinkJapanischer Garten
Quellenhofweg 125
33617 Bielefeld
Telefon: 0521 / 1640165
Stadtplanausschnitt


Obersee und Viadukt

Das Naherholungsgebiet rund um den Obersee eignet sich hervorragend zum Wandern, Joggen und Radfahren. Von den höchsten Punkten des Geländes können die Besucher einen herrlichen Ausblick über Schildesche in Richtung Teutoburger Wald genießen.

Die heutige Eisenbahnstrecke Köln – Berlin führt über ein bemerkenswertes Brückenbauwerk, dem Viadukt in Schildesche. Mit der Anbindung Bielefelds an die Köln-Mindener Eisenbahn 1847 wurde er errichtet.

» Obersee und Viadukt
Am Obersee
33611 Bielefeld
Stadtplanausschnitt


Historischer Park Johannisberg

Die einmalige Lage des Parks am Fuß des Teutoburger Walds macht ihn genauso attraktiv wie die beeindruckende Sicht auf die Bielefelder Stadtkulisse und die Sparrenburg.

Die liebevoll restaurierte Parkanlage lädt mit wundervollen Details, wie Pavillon und Sonnenliegen, zum Verweilen ein. Die Südlage garantiert den Besuchern herrliche Sonnenstrahlen und sorgt dafür, dass die im Frühjahr 2013 gepflanzten Rebstöcke im Winzerschen Garten prächtig gedeihen.

Bis in die vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts flanierten hier die Bielefelder Bürger hoch über der Stadt in der von Villen umgebenen Parkanlage. Nach den Kriegsjahren geriet das Areal immer mehr in Vergessenheit und verwilderte zusehends. Seit 2008 wird die in einen Dornröschenschlaf versunkene Parkanlage auf dem Johannisberg unter der Kampagne „StadtParkLandschaft” wiederhergerichtet und blüht zu neuem Glanz auf.