Weitere Programme nur für Gruppen

Viele Bielefeld-Angebote warten auf Sie. Von kulturell über historisch bis aktiv: Erleben Sie die Stadt ganz nach Ihren (Themen)-Wünschen.


Unglaublich grün!

Ein Streifzug durch Bielefelds StadtParkLandschaften
Bielefeld weist ein besonderes Verhältnis zwischen quirligem Großstadtleben und entspannter Natur auf - denn Bielefeld hat so viel Grün wie kaum eine andere deutsche Großstadt. Die geführte Wanderung startet an der Kunsthalle Bielefeld und führt über den A8 vorbei an Highlights wie dem Johannisberg, der Ochsenheide und dem Tierpark Olderdissen. Durch unsere fachkundigen Stadtführer erfahren Sie auf der 8 km langen Rundtour mehr über Reben, Hohlwege und Kolkraben – seien Sie gespannt! Abgerundet wird dieses Halbtagesprogramm durch eine Pause im BauernhausCafé mit Kaffee und Kuchen.

Für Gruppen
ab 10 Personen | 23,00 € p.P. zzgl. Getränke | Halbtagesprogramm


Führung über den Campus Bielefeld

Auf dem Campus Bielefeld tut sich was: Bis 2025 werden über eine Milliarde Euro in den Wissenschaftsstandort Bielefeld investiert. Aktuelle Informationen zum Projekt bietet die spannende 90-minütige Campus-Führung mit ausführlichen Infos zu den Baumaßnahmen und zur Zukunft des Campus Bielefeld.

Für Gruppen
bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


Rund um den Pudding

Dank Dr. Oetker steht die "süße Versuchung" in Bielefeld ganz besonders hoch im Kurs. Besucher der Dr. Oetker Welt können die Faszination der weltweit bekannten Marke entdecken und mit allen Sinnen genießen. Eine Busrundfahrt und ein herzhaft westfälisches Mittagessen im Herzen der Altstadt runden das abwechslungsreiche Tagesprogramm in der Ostwestfalen-Metropole ab.

Alle Leistungen im Überblick:
  • Zweistündige Stadtrundfahrt im eigenen Bus mit Ausstieg (wahlweise) an der Sparrenburg, der Ravensberger Spinnerei oder im Stadtteil Bethel
  • Ein westfälisches Mittagessen
  • Besuch der Dr. Oetker Welt (2 Stunden 45 Minuten Programm mit Führung, Kostproben und Präsent)
    Für Gruppen
    ab 10 Personen | 30,00 € p.P. zzgl. Getränke | Tagesprogramm


  • Bielefeld „hautnah“ – ALCINA Kosmetik Café

    Dieses Programm erleben Sie wortwörtlich hautnah: Bei einem Besuch im ALCINA Kosmetik Café geben Schönheitsexperten des traditionsreichen Bielefelder Unternehmens wertvolle Tipps zu Hautpflege und Make-up. Eine Stadtrundfahrt und ein westfälisches Mittagessen in der Altstadt runden das besondere Beauty-Erlebnis ab.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • Zweistündige Stadtrundfahrt im eigenen Bus mit Ausstieg (wahlweise) an der Sparrenburg, der Ravensberger Spinnerei oder im Stadtteil Bethel
    • Ein westfälisches Mittagessen in der Bielefelder Altstadt
    • Besuch des ALCINA Kosmetik Cafés (4-5 Stunden inkl. Beratung, Kaffeetrinken und Einkauf im Shop)

      Für Gruppen
      ab 10 Personen | 35,00 € p.P. | Tagesprogramm


    Ein Tag für die Kunst

    Die Kunsthalle Bielefeld ist für viel beachtete Ausstellungen, für ihre Architektur und nicht zuletzt für Richard Serras „Axis” bekannt. Das Programm dieses Tages steht ganz im Dienste der Kunst: Auftakt ist mit einer thematischen Stadtführung, entweder als Altstadtführung oder mit dem Rundgang „Skulpturen, Plastiken und Portale”. Ein Mittagessen in der Bielefelder Altstadt bietet Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der Kunsthalle Bielefeld.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • zweistündige Stadtführung (Altstadtrundgang oder Skulpturenrundgang)
    • Mittagessen in der Bielefelder Altstadt
    • Eintritt in die Kunsthalle Bielefeld mit einer exklusiven Führung durch die aktuelle Ausstellung

      Für Gruppen
      ab 15 Personen | 40,00 € p.P. zzgl. Getränke | Tagesprogramm

    Hinter die Kulissen geschaut

    Bei einer Führung durch das Stadttheater erleben Sie über 100 Jahre Bielefelder Theatergeschichte. Kostüme und Kulissen, Schneiderei und Garderobe, Malsaal und Tanzstudio, Opernstudio und Theaterlounge: Viele Bereiche, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind, werden erkundet. Im Anschluss wird eine Aufführung besucht. Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion finden sich bei einem gemeinsamen Essen.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • Führung durch die Welt des Theaters (1 h)
    • Ein westfälisches Mittag- oder Abendessen
    • Ein Theaterstück ihrer Wahl (aktueller Spielplan)

      Für Gruppen
      ab 10 Personen | 50,00 € pro Person zzgl. Getränke | Tagesprogramm


    Skulpturen, Plastiken und Portale

    Kunst im öffentlichen Raum: Der Skulpturenspaziergang durch die Bielefelder Altstadt schlägt eine Brücke von rund einhundert Jahren bemerkenswerter Kunst, vom Mann mit der Pfeife bis zur „Axis” vor der Kunsthalle.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Bielefeld per Rad entdecken

    Zahlreiche ausgedehnte Grünzüge laden dazu ein, die Stadt am Teutoburger Wald mit dem Rad zu entdecken. Die geführte Tour führt geübte Radfahrer durch ein attraktives grünes Netz mit interessanten Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Besichtigt werden u. a. der Ravensberger Park mit Historischem Museum, Villa Huelsmann und Ravensberger Spinnerei, die Lutter und Stauteiche, die Johannissbachaue und der Obersee sowie die Kunsthalle mit Skulpturenpark. Die Tour besticht durch eine tolle Kombination aus kulturellen und sportlichen Akzenten.

    Für Gruppen bis 20 Personen | 135,00 € zzgl. Leihräder | 4 h (ca. 30 km)


    Tipp: Kleine Tour
    Wer weniger Zeit hat, kann die Radtour durch das grüne Netz auch in einer kürzeren Version erleben.
    Für Gruppen
    bis 20 Personen | 75,00 € | 2 h (ca. 10 km)



    Leben an der Lutter gestern und heute

    Wie sich Bielefeld verändert hat

    Foto: Stadtarchiv Bielefeld

    Städte sind am Wasser entstanden. Das gilt auch für Bielefeld, obwohl man es kaum noch sieht. Aber vor etwas mehr als hundert Jahren floss die Lutter noch sichtbar durch die Stadt. Es gab Mühlen, Stauteiche und sogar ein Freibad unterhalb der Sparrenburg. Als der Bach um 1900 unter die Erde verbannt wurde, war er schmutzig und ein einziges Ärgernis. Gleichzeitig wuchs die Stadt. Man brauchte Platz für Straßen und Gebäude. Das alte Bielefeld veränderte sich zusehends. Die Zerstörungen des 2. Weltkriegs taten ihr übriges.

    Dieser historische Spaziergang erzählt Ihnen vom Leben an der Lutter gestern und heute, er führt sie zu Standorten, wo ehemals Wassermühlen waren, zeigt Ihnen das alte Bielefeld am Wasser, aber auch Straßen und Wege, die es nicht mehr gibt und berichtet von Händlern, die dort im Krieg alles verloren und wieder aufbauten. Anhand von Karten und Bildern wird das alte Bielefeld in der modernen Stadt wieder lebendig.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € (de) | 2 h


    Bielefelder Hotelgeschichte(n)

    Foto: H. Kölsch

    Hotelgeschichten von nicht sehr erquickenden kleinen harten Betten, privilegierten Quartieren und den großen innerstädtischen Hotels in Bielefeld um 1910. Hotel Kaiserhof, Hotel zu den drei Kronen, Zentralhotel, Deutsches Haus,... Auf diesem Rundgang werden Bielefelder Hotelgeschichte und -geschichten aus drei Jahrhunderten erinnert: Postkarten lassen in das historische Stadtbild eintauchen, aktenkundig gewordene Anekdoten erzählen von Besitzern und Angestellten, von Touristen, Filmstars und Geschäftsreisenden. In den Sälen der Hotels speisten die Bielefelder exquisit und erfreuten sich an diversen „Lustbarkeiten”. Die Fremdenverkehrsgeschichte der Stadt hält so manches Unerwartete bereit!

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2h



    Hohe Herren bürgernah

    Hat bis heute ein wachsames Auge über die Stadt: Der Große Kurfürst scheint von seinem Standort auf dem Gelände der Sparrenburg alles im Blick zu haben. Ein anderer Regent sorgte bei seinen Besuchen jedes Mal für helle Aufregung: Kaiser Wilhelm II und die „Kaisertage” sind ein unverzichtbarer Teil der Bielefelder Stadtgeschichte. Auf dem Rundgang wird die Zeit der Brandenburger in Geschichten und Anekdoten wieder zum Leben erweckt.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h

    Zeugen der Industriearchitektur

    Über die Geschichte und Entwicklung beeindruckender Industriedenkmäler entführen wir Sie in das Bielefeld der Industrialisierung – ins 19. Jahrhundert. Zum Beispiel in die Ravensberger Spinnerei, ehemals eine der größten Flachsspinnereien Europas, heute ein Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Museen, Kino, Volkshochschule und Gastronomie. Oder zu den Dürkopp-Werken, deren Umnutzungskonzepte preisgekrönt wurden.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € (de) | 90,00 € (en/ fr) | 2 h


    Auf den Spuren der Geschichte

    Foto: Historisches Museum

    Einen Tag lang Geschichte erleben – mit Genuss! Entdecken Sie die Altstadt und die Sparrenburg, von den unterirdischen Gängen zu dem 37 Meter hohen Turm. Genießen Sie anschließend eine Pause mit einem echt westfälischen Mittagessen, bevor es ins Historische Museum geht, wo die Entwicklung Bielefelds mit großen und kleinen Maschinen, Geschichten von Menschen und vom Leinen eindrucksvoll dargestellt wird.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • Stadtführung (2 h)
    • Aufstieg auf den Sparrenburgturm und Führung durch die Gewölbe
    • Westfälisches Mittagessen
    • Eintritt in das Historische Museum Bielefeld

      Für Gruppen
      ab 10 Personen | 35,00 € p.P. zzgl. Getränke | Tagesprogramm


    Spurensuche – Orte jüdischen Lebens

    Dieser Rundgang beschreibt den Weg der Juden in Bielefeld von den Außenseitern zu Mitbürgern. Längst vergessene Zusammenhänge aus der Zeit von 1345 bis zur Gegenwart - von den Gräueltaten an den Juden aber auch von der Emanzipation der Juden zu Bürgern der Stadt Bielefeld - werden an Orten jüdischer Geschichte aufgezeigt.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Der Johannisberg – Vergessen und wieder entdeckt

    Begeben Sie sich auf Spurensuche – an einem Ort, der auch heute nicht an Faszination verloren hat. Der Johannisberg ist Teil des Teutoburger-Wald-Kammes und begrenzt mit dem gegenüberliegenden Sparrenberg den sogenannten Bielefelder Pass. Seine zentrale und exponierte Lage verschafft ihm seit jeher einen bedeutenden Platz in der Stadtgeschichte Bielefelds.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Kolonialgeschichtlicher Stadtrundgang

    Was verbindet eine Stadt wie Bielefeld, weitab vom Meer, mit dem deutschen Kolonialismus? Spätestens seit dem 18. Jahrhundert waren Bielefelder Kaufleute im Überseehandel tätig. Menschen wanderten aus, um als Farmer, Missionare oder Soldaten in den Kolonien ihr Geld zu verdienen. Auf dem Johannisberg wurden sogar Kolonialfeste gefeiert. Dieser Rundgang in der Altstadt bringt Ihnen ein fast vergessenes, aber spannendes Kapitel der Stadtgeschichte näher.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € (de) | 90,00 € (en/ fr/ es) | 2 h


    Historische Stätten im Teutoburger Wald

    Foto: Landesverband Lippe

    Von Bielefeld durchs Lipperland – die Umgebung der Stadt hat sehr viel zu bieten! Nutzen Sie Bielefeld als Ausgangspunkt für eine spannende Erkundung. Ob Fürstliches Residenzschloss in Detmold oder Archäologische Freilichtmuseum in Oerlinghausen, ob Hexenbürgermeisterhaus, Hermannsdenkmal oder Externsteine – die Bielefeld Marketing GmbH berät Besuchergruppen gern bei der Auswahl der Etappenziele in Ostwestfalen-Lippe.

    Für Gruppen
    im eigenen Bus | 25,00 € pro Stunde (de) | 30,00 € pro Stunde (en/ fr) | Tagesprogramm


    Stiften – Schreiben – Singen: Frauen der Stadtgeschichte

    Bei dieser Führung erleben Sie, wie Frauen die Stadtgeschichte entscheidend mitprägten. Der Rundgang startet an der Ravensberger Spinnerei, einem bedeutenden Ort der Industrialisierung Bielefelds. Im heutigem Spinnereiviertel haben Spinnerinnen, Näherinnen, Plätterinnen unter härtesten Bedingungen den Grundstock der industriellen Stadtentwicklung mit gestaltet. Auch die Süsterkirche und die mit ihr verbundene Arbeits- und Glaubensgemeinschaft der „Süstern” zum Ende des Mittelalters sind Bestandteil dieser Führung.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Von der Mutter des Bauern Tiedi zur Mutter des Grundgesetzes

    Wilburga und Frieda – auf diesem Rundgang erfahren die Teilnehmer Stadtgeschichte von 1000 Jahren beispielhaft anhand des Lebens und Wirkens zweier Frauen. Bildung war bis Ende des 20. Jahrhunderts weitestgehend Männersache – dennoch hat es immer wieder Frauen gegeben, die die bürgerliche Gesellschaft maßgeblich mitgeprägt haben.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Die Frömmigkeit der Frauen vom Mittelalter bis zur Neuzeit

    Religiöse Frauen in Kirche und Gesellschaft: Seit dem Mittelalter haben sie das Leben und das Erscheinungsbild der Stadt deutlich mitgeprägt. Davon zeugen Ausstattungsgegenstände und Altäre in der Altstädter Nicolaikirche und der Neustädter Marienkirche. Zum Programm gehören auch der Besuch der St. Jodokus und eine Besichtigung der „Schwarzen Madonna”.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Kirchen in Bielefeld

    Kostbare Altäre und die schwarze Madonna: Auf diesem Rundgang erleben Sie wertvolle Schätze der Kirchengeschichte. Zum Beispiel den kostbaren Flügelaltar der Neustädter Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert, den spätgotischen Antwerpener Schnitzaltar der Altstädter Nicolaikirche und Bielefelds ältestes Kunstwerk, die Schwarze Madonna in der Kirche St. Jodokus aus dem Jahr 1220.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Schildesche: Vom Stift über „Schilske“ zur Stadt

    Der besondere Charme von Schildesche liegt in der Kombination aus Alt und Neu. Im Mittelpunkt des zweistündigen Stadtrundganges steht das im Jahre 939 von Marswidis eingerichtete Frauenstift. Aber auch der Aufstand der Eisenbahnbauarbeiter in der Phase der Industrialisierung und die Auswirkungen dieses Streiks sind Thema.

    Für Gruppen
    bis 30 Personen | 75,00 € | 2 h


    Kaffee ma(h)l anders

    Besonderer Kaffeeduft mitten in der Altstadt – das muss Königs Kaffee sein! Hier wird seit mehreren Generationen Kaffee geröstet und verkauft. Wer schon immer wissen wollten, wie dieser köstliche Muntermacher entsteht, ist bei dieser Führung genau richtig. Das Traditionsgeschäft weiht die Besucher in das Geheimnis der Kaffeerösterei ein. Die Teilnehmer lernen die Unterschiede der Sorten von Robusta bis Arabica kennen und erfahren ganz nebenbei auch noch etwas zur Geschichte des Kaffees.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • Führung durch das Kaffeemuseum
    • kleine Verkostung
    Für Gruppen
    von 10 bis 20 Personen | 10,50 € p.P. | 1,5 h


    Rund um den Gerstensaft

    Zentral in der Bielefelder Altstadt liegt das Brauhaus Joh. Albrecht. Der Braumeister entführt Sie in die Geheimnisse des Lagerkellers, weiht Sie in Besonderheiten der Herstellung ein – und lässt Sie selbstverständlich auch probieren! Im Anschluss gibt es ein Abendessen aus der bodenständig-feinen Küche.

    Alle Leistungen im Überblick:
    • Brauereiführung
    • Zwei große Biere
    • Rustikales Abendessen

      Für Gruppen
      ab 10 Personen | 22,90 € p.P. | Halbtagesprogramm


    Pickert - Westfalens heimliche Leidenschaft

    Rund, eckig oder ein „Lappen”: Diese so servierte regionale Spezialität heißt Pickert – kurz und knapp. Die längere Bezeichnung lautet „Kartoffelhefepfannkuchen”. Wo er herkommt, wie man ihn macht und in welchen Variationen man ihn essen kann, erfahren Sie bei diesem Ausflug nach Schildesche. Nach einer Führung durch diesen interessanten Stadtbezirk geht zu zum Obersee und dort in den Seekrug auf Jürging’s Hof. Hier können Sie Ihr „Pickert-Diplom” machen – auch als Nicht-Bielefelder!

    Alle Leistungen im Überblick:
    • zweistündige Führung in Schildesche
    • Aktion Pickert-Diplom für die Gruppe
    • Pickertbuffet

      Für Gruppen
      ab 15 Personen | 24,50 € p. P. zzgl. Getränke | 3,5 h


    Bielefeld sinn-voll erleben

    „Bielefelds Kultur für alle Sinne erlebbar machen” - unter diesem Motto steht das Gruppenangebot, das speziell auf die Bedürfnisse von Sehbehinderten und Blinden zugeschnitten ist. Interessierte sind eingeladen, Bielefeld in einem dreitätigen Aufenthalt sinn-voll und kultur-reich zu erleben. Die Leistungen werden individuell auf die Gruppe ausgerichtet.

    Für Gruppen
    ab 10 bis 25 Personen | ab 75 € p.P. (auf Anfrage) | Wochenendprogramm

    Weitere Informationen zu diesem Angebot



    Infos und Buchung

    › Externer LinkBielefeld Marketing
    Tourismus
    Willy-Brandt-Platz 2
    33602 Bielefeld
    Telefon: 0521 / 516102
    Telefax: 0521 / 516163
    E-MailE-Mail
    Externer LinkStadtplanausschnitt

    Broschüre


    Erleben Sie Bielefeld...


    Audio-System

    Ein Unterstützungssystem für schwerhörige Gäste (max. 22 Personen) kann kostenlos in der Tourist-Information ausgeliehen werden.