Freiraumkonzepte in der Stadt Bielefeld


Freiräume in Baumheide

Ideenwerkstatt - Sie sind gefragt!
Die Stadt Bielefeld möchte die Freiräume in Baumheide verbessern, dazu braucht sie Ihre Ideen und Meinungen.

Wann? Donnerstag, 4. Juli 2019, 17.00 – 19.30 Uhr
Wo? Freizeitzentrum Baumheide, Rabenhof 76



Fragen zum Freiraumkonzept Baumheide

Mit Blick auf die städtebaulichen und sozialen Herausforderungen in Baumheide wurde das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept INSEK Baumheide aufgestellt.

Derzeit wird im Auftrag des Umweltamtes ein Freiraumkonzept zu den „grünen” Maßnahmen aus dem INSEK erstellt. Themenschwerpunkte sind die Aufwertung der Grünflächen, Spielplätze in Baumheide und die Entwicklung einer westlichen Grünspange „Grüne Kammeratsheide”.

Das Büro Kortemeier Brokmann Landschaftsarchitekten aus Herford in Kooperation mit der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft aus Bielefeld untersucht und bewertet die Grün- und Freiraumstrukturen des Stadtteils.

Die Ergebnisse der Analyse sowie erste Ideen werden im Rahmen einer Ideenwerkstatt diskutiert. Die Einwohner*innen sind gefragt, eigene Ideen einzubringen.

Ziel des Austausches ist es, gemeinsam neue Ideen und Lösungen für die zukünftige Gestaltung der Aufenthalts- und Grünflächen sowie der Spiel- und Sportflächen im Stadtteil Baumheide zu finden.

Planungsziele für nebenstehende Teilräume werden abgeleitet und konkrete Maßnahmen für unterschiedliche Vertiefungsbereiche entwickelt.

Teilräume

Karte Freiraumflächen

Klick in Grafik öffnet Großbild

Teilraum 1: Wohnbauflächen westlich Donauschwabenstraße

Teilraum 2: Freiräume entlang Wellbach und Lutter

Teilraum 3: Wohnbebauung zw. Am Wellbach und Rabenhof

Teilraum 4: Kammeratsheide

Einzelne Maßnahmen sollen anschließend mit Hilfe von Städtebaufördermitteln umgesetzt werden.


Kontakt

Umweltamt
Sylvia Iserlohn-Grafen
Tel. 0521 51-3771
E-MailE-Mail