Symbolik der Friedhofspflanzen

Frühlingsblumen auf dem Friedhof
Wer die Symbolsprache der Pflanzen versteht, sieht alte Gräber mit anderen Augen. Leider kennt man heute nur noch selten die Bedeutung und Aussagekraft der Gewächse, die früher auf der letzten Ruhestätte gepflanzt wurden. Damit dieses Wissen nicht verloren geht, werden an dieser Stelle einige Symbolpflanzen mit der ihnen zugeschriebenen Bedeutung vorgestellt.

Anemonen, Buschwindröschen

Vergänglichkeit, Hoffnung

Birke

Frühling, Glück, Licht, Liebe

Buchsbaum

Ausdauer, Standhaftigkeit, Unsterblichkeit

Duftveilchen

Tugendhaftigkeit, Bescheidenheit, Demut

Eiben

Unsterblichkeit, Tod und Auferstehung

Efeu und Immergrün

Symbol treuer Verbundenheit, Freundschaft, Unsterblichkeit

Erdbeere

Bescheidenheit, Demut, Fruchtbarkeit, Liebe

Gänseblümchen

ewiges Leben, Erlösung, Bescheidenheit, Liebe, Reinheit

Ginkgo

Hoffnung

Hauswurz

ewiges Leben

Kiefer

Bescheidenheit, Freundschaft, Treue, langes Leben

Krokus

Liebe, Hoffnung, Licht

Lavendel

Reinheit

Lebensbäume

Unsterblichkeit, Treue

Linde

Frieden, Güte, heiliger Baum

Maiglöckchen

Reinheit, „Heil der Welt“

Ringelblume

Sinnbild für die Erlösung nach dem Tod

Rose

Liebe, Zuneigung, Fruchtbarkeit, Verehrung gegenüber den Toten

Schneeglöckchen

Hoffnungsbild

Sonnenblume

Gottesliebe, Gebet

Stiefmütterchen

Erinnerung, Dreieinigkeit, Treue

Stechpalme

ewiges Leben, Hoffnung

Trauerbirken/ -buchen/ -eschen/ -weiden

Zeichen der Trauer und Klage

Thymian

Erinnerung, Fleiß, Stärke

Vergissmeinnicht

Treue, Abschied in Liebe, Erinnerung

Waldsteinie

Dreieinigkeit

Weiße Lilien

Licht, Reinheit, Unschuld, Jungfräulichkeit

Wermut

Zeichen von Schmerz und Bitternis

Zitterpappeln

Schmerz und Klage