Kapelle Friedhof Kirchdornberg

Friedhofskapelle (Außenansicht)
Die zweigeschossige Kapelle aus rotem Klinker mit grünem Kupferdach prägt den Friedhof Kirchdornberg. Am 22. November 1970 wurde sie nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit ihrer Bestimmung übergeben.

Die Kapelle ist zweigeschossig, der Feierraum mitsamt dem Vorplatz, einer überdachten Wartehalle und der Toilettenanlage befindet sich im Obergeschoss auf Friedhofsniveau.

Interessant ist der Kapelleninnenhof. Hier befindet sich an der Umfassungsmauer eine vom Bildhauer Bruno Buschmann geschaffene Ehrentafel zum Gedenken an die Kriegsopfer. Sie ist Ersatz für die beiden Ehrenmale, die früher vor der Peterskirche standen. Die Ehrentafel wurde am Volkstrauertag 1973 eingeweiht.

Die Kapelle verfügt über rund 150 Sitzplätze.