ÖKOPROFIT-Club OWL aktiv im Insektenschutz

Begehung der Insektenfläche der B.A.U.M. Consult  Ende Juni 2018, durch Dr. Philipp Unterweger (Insect Respect) & Elmar Stevens (B.A.U.M. Consult). © B.A.U.M. Consult
15 Unternehmen nutzen ihre langjährige Kooperation nun zum Schutz unserer heimischen Insekten.



Lebensräume für Sechsbeiner schaffen

Lesesteinhaufen mit Totholz und Wildbienenhotel © B.A.U.M. Consult
Für den Menschen leisten Insekten wichtige Aufgaben und Funktionen. Nur mit ausreichend Lebensräumen ist dies möglich. Hierzu zählen:
  • die Bestäubung von Pflanzen
  • der Abbau von Exkrementen
  • Nahrungsquelle für Vögel und andere Tiere

Der dramatische Rückgang der Insekten um mehr als 75 Prozent in den letzten drei Jahrzehnten rief die ÖKOPROFIT-Betriebe aus OWL auf den Plan: Sie stellen über 63.000 m2 betriebseigene Flächen zur Verfügung:

1. B.A.U.M. Consult GmbH Hamm: 1.500 m2
2. ÖKO- Zentrum NRW Hamm: 6.200 m2
3. Upmann GmbH Rietberg: 1.500 m2
4. DCP Digitaldruck und Profiltechnik GmbH Gütersloh: 3.500 m2
5. Goldbeck Bauelemente GmbH Bielefeld: 10.000 m2
6. Wöhler Technik GmbH Bad Wünnenberg: 500 m2
7. Heggemann AG Büren: 700 m2
8. Eisengießerei Baumgarte GmbH Bielefeld: 26.000 m2
9. Halfar System GmbH Bielefeld: 2.500 m2
10. Maas Naturwaren GmbH Gütersloh: 2.500 m2
11. Noweda Arzneimittel AG Herford: 2.500 m2
12. Ritex GmbH Bielefeld: 1.200 m2
13. A. Pflüger GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück: 2.700 m2
14. Kreis Paderborn: 1.200 m2
15. Sonepar Deutschland, Region West GmbH Paderborn: 100 m2

Diese Flächen wurden von einem Experten der Firma Reckhaus begutachtet und werden nun nach den Empfehlungen dauerhaft zu neuen Lebensräumen entwickelt. Zu den Maßnahmen gehören abgestimmte Mahdtermine, die Anlage von Totholz- und Steinhaufen, ggf. Nachsaat insektenfreundlicher Pflanzen und natürlich der Verzicht auf Gift auf diesen Flächen. Insektenhotels und Hummelkästen ergänzen die Blühwiesen.

So sollen sich schon nach kurzer Zeit eher leblose Betriebsflächen in neue Lebensräume für Insekten verwandeln und Rückzugsräume für Insekten entstehen.

„Das Engagement der Unternehmen aus dem ÖKOPROFIT Club OWL soll zum Nachahmen ermuntern. Jeder Betrieb, jedes Unternehmen, jeder, der privat einen Garten hat, ist aufgerufen, seine Flächen insektenfreundlich zu bewirtschaften, damit es auch zukünftig brummt und summt!” so Elmar Stevens von der B.A.U.M. Consult GmbH.

Runder Tisch für Artenvielfalt
Eine weitere Vorzeigeinitiative ist die von Armin Halfar, Geschäftsführer der Bielefelder Firma Halfar System GmbH (langjähriger ÖKOPROFIT Betrieb). Er gründete mit örtlichen Organisationen und Aktiven den „Runden Tisch für Artenvielfalt Bielefeld” und die Initiative Externer Link„Insect aid”. Insect Aid unterstützt Betriebe in Bielefeld bei der Entwicklung ihrer Außenflächen, Wandfassaden und Dachflächen zu insektenfreundlichen Orten.









Kontakt

Umweltamt
Birgit Reher
Tel. 0521 51-2870
E-MailE-Mail