Aktivitäten der Schulen

Plakat "Energiesparen macht Schule"
  • Grundsätzlich gibt es ein Energieteam und ein „schwarzes oder grünes Brett” zur besseren Information in den Schulen. Viele Schulen haben Energiedienste eingerichtet und informieren die Schülerinnen und Schüler.
  • Alle Schulen erhalten ein Banner, das sie als Energiesparschule kennzeichnet, und können Plakate mit Energiespartipps in allen Klassenräumen aufhängen.
  • Es werden Wettbewerbe ausgelobt, Energiedetektive ausgebildet, Internetseiten erstellt, Daten ausgewertet und Energieverschwender gesucht.
  • Viele Grundschulen beteiligen sich im Rahmen des Projektes an der Kindermeilenkampagne, und legen auch die Schulwege umweltfreundlich zurück.
  • Einige Schulen setzen die jährliche Erfolgsprämie ganz konkret für den Umweltschutz an der Schule ein und investieren zum Beispiel in Solaranlagen auf dem Dach oder nutzen diese für die praktische Arbeit und Auswertung der Daten.
  • Das Projekt „Klimagesunde Schulküche”, das in der Rosenhöhe als Modellprojekt umgesetzt wurde, zählt auch zu den kreativen Maßnahmen für mehr Klimaschutz in der Schule.








Kontakt

Umweltamt
Birgit Reher
Tel. 0521 51-2870
E-MailE-Mail

Immobilienservicebetrieb
Energiemanagement
Michael Bleimund
Tel. 0521 51-6937
E-MailE-Mail