Luftmessungen

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) betreibt zur Überwachung der Luftqualität im Land Nordrhein-Westfalen mehrere Messstellen. Neben der Erfassung von Informationen über die Luftqualität gibt das Messsystem Auskunft über Ursachen und Trends der Luftschadstoffbelastung und dient der Wirksamkeitskontrolle von Minderungsmaßnahmen. Im Vordergrund steht hierbei die Einhaltung der gesetzlichen Externer LinkImmissionsgrenzwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit, welche in der 39. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung festgelegt sind. Darüber hinaus gibt die Rechtsvorschrift Anzahl und Standortkriterien der Messsysteme vor. Im Bielefelder Stadtgebiet sind nachstehende PDF-Dokument  [1919 KB]Messstellen verteilt:

Messergebnisse

Messstationen ist Bielefeld
Die aktuellen Bielefelder Messwerte für verschiedene Komponenten können stündlich aktualisiert auf der Homepage des Externer LinkLANUV abgerufen werden. Die Ergebnisse der ehemaligen Messstation (VBIS) aus den vergangenen Jahren sind hier ebenfalls dokumentiert. Verhaltenshinweise bei erhöhter Ozonbelastung erhalten sie Externer Linkhier.

Weitere Informationen zur Luftschadstoffsituation im Bielefelder Stadtgebiet enthält dieser PDF-Dokument  [118 KB]Kurzbericht für das abgeschlossene Messjahr 2016.

Die nachstehenden Abbildungen zeigen die Entwicklung der Bielefelder Luftqualität für die relevanten Parameter Feinstaub und Stickstoffdioxid in den letzten Jahren:


Entwicklung der Feinstaub-Belastung im Bielefelder Stadtgebiet

Entwicklung der Stickstoffdioxid-Belastung im Bielefelder Stadtgebiet


Kontakt

Umweltamt
Tanja Flormann
Tel. 0521 51-6574
Fax 0521 51-3395
E-MailE-Mail