Papiertonne

› Was darf in die Papiertonne?
Alle nicht beschichteten, nicht behandelten und nicht verschmutzten „reinen” Papiere wie: Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Papierverpackungen mit dem Grünen Punkt, Kataloge, Prospekte, Kartons (zerkleinert), Pappe, Wellpappe, Pappschachteln, Packpapier, Telefonbücher, Broschüren, Schreib- und Computerpapier, Schulhefte, Briefumschläge, Luftschlangen, Geschenkpapier, Zeichenpapier, Tonpapier, Seidenpapier, Reißwolfpapier etc.



Milchtüten gehören nicht in die Papiertonne.
› Was darf nicht in die Papiertonne?
Rest- und Biomüll, Leichtverpackungen aus Kunst-, Verbundstoffen und Metall, Glas sowie alle beschichteten, behandelten und verschmutzten „unreinen” Papiere wie: Getränkeverpackungen, Tiefkühlverpackungen, Tapeten aller Art, Einweggeschirr aus Pappe, Papiertaschentücher, Papiertischdecken, Hygienepapiere, Windeln, Fotos, Pergament-papier, Telefax-, Kohle- und Durchschlagpapier etc.

Beachten Sie bitte außerdem:
  • Keine Kartons oder Altpapierbündel neben Papiertonnen stellen!
  • Zerkleinern Sie bitte sperrige Kartons so, dass sie in den Behältern untergebracht werden können. Für zeitweilig anfallende größere Mengen von Papier und Kartons von Papier und Kartons (haushaltsüblich) bietet der Umweltbetrieb Ihnen den Service der Wertstoffhöfe.


  • › Warum gibt es in Bielefeld eine Papiertonne?
    Die Papiertonne wurde in der Zeit von Herbst 2005 bis Sommer 2006 in Bielefeld eingeführt und hat die langjährige Papierbündelsammlung abgelöst. Hier finden Sie einige Argumente, die für die Papiertonne sprechen.

    › Welche Behältergrößen gibt es?
    Die Standardgröße ist eine 240-Liter-Papiertonne. 660-Liter- und 1.100-Liter-Papiertonnen werden für Mehrfamilienhäuser, größere Wohnanlagen und Gewerbebetriebe zur Verfügung gestellt.

    › Was kostet die Papiertonne und wann wird sie geleert?
    Für Privathaushalte ist die Papiertonne bei vierwöchentlicher Regelabfuhr kostenlos. Sonderleistungen und wöchentliche Leerungen erfolgen gegen Kostenerstattung. Die Abfuhrtermine können Sie Ihrem aktuellen Abfallkalender entnehmen.

    Für Großwohnanlagen gibt es abweichend von der Regelabfuhr zusätzlich die Möglichkeit, weitere Papiertonnen in den Größen 660 Liter und / oder 1.100 Liter zu bestellen. Die Bereitstellung einer 660-Liter-Papiertonne mit wöchentlicher Leerung kostet 15,13 € monatlich, die einer 1.100-Liter-Papiertonne 17,29 € monatlich. Abfallkalender Online



    › Hinweise für Gewerbebetriebe und andere nicht private Nutzer
    Gewerbebetriebe und andere nicht private Nutzer wie Freiberufler, Institutionen, Vereine etc., die an die städtische Restmüllabfuhr angeschlossen sind, können eine kostenlose Papiertonne im Umfang ihres vorhandenen Restmüllvolumens erhalten.

    Selbstverständlich können auch Gewerbetreibende und andere nicht private Nutzer die Papiertonne beziehen, wenn sie nicht an die städtische Restmüllabfuhr angeschlossen sind. Der Umweltbetrieb bietet bedarfsgerechte und kostengünstige Lösungen für die Altpapierentsorgung an. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie unter der Telefonnummer 0521 51-8374.

    › Gemeinsame Nutzung einer Papiertonne für benachbarte Grundstücke
    Grundsätzlich ist für jedes Grundstück eine eigene – oder sogar mehrere – Papiertonne(n) vorgesehen. Deren Anzahl und Größe ist abhängig von der Anzahl der auf dem Grundstück gemeldeten Personen. Pro Kopf wird ein statistisch ermitteltes Aufkommen von mindestens 40 Litern im Monat zugrunde gelegt. Für benachbarte Grundstücke ist allerdings auch eine gemeinsame Nutzung einer Papiertonne möglich. Hier können Sie das Antragsformular herunterladen.


    › Hinweise zur Papiertonnenabfuhr
    • Bitte stellen Sie die Behälter am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr in Fahrbahnnähe bereit. 660-Liter- und 1.100-Liter-Papiertonnen werden durch das Abfuhrpersonal von ihrem Standplatz an das Fahrzeug gerollt.

    • Die Papiertonne wurde nicht geleert? Bitte wenden sie sich an die Betriebsmeister der Abfallentsorgung:
      Tel. 0521 51-3434.

    • Ihr Behälter ist defekt oder verschwunden? Der Kundenservice des Umweltbetriebes zur Papiertonne hilft Ihnen unter der Tel. 0521 51-3434 gerne weiter.
    › Verbrauchertipps
    Für den Umgang mit der Papiertonne sowie zur Papierreduzierung und –vermeidung hat der Umweltbetrieb einige Tipps zur Verfügung gestellt.


    Kontakt

    Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld
    Stadtreinigung
    Eckendorfer Straße 57
    33609 Bielefeld
    Tel. 0521 51-3434
    Fax 0521 51-2856
    E-MailE-Mail