Sperrgut/Onlinebestellung

Arbeiter, die den Sperrmüll einladen

Unser Service

Der Umweltbetrieb bietet verschiedene Dienstleistungen zur Sperrgutabfuhr an. Voraussetzung ist, dass Sie einen Privathaushalt führen und eine Restmülltonne besitzen.

» Sperrgutabfuhr: Standard (bis zu 4m³)
Bei einem Standard-Abfuhrtermin werden bis zu 4 m³ Sperrgut mitgenommen. Bitte stellen Sie die abzuholenden Gegenstände am Abfuhrtag bis 6:00 Uhr an die Straße.
Buchung: Einen Termin für die Standard-Abfuhr erhalten Sie persönlich beim Kundenservice des Umweltbetriebes und in allen Bürgerberatungen. Außerdem können Sie telefonisch über das BürgerServiceCenter einen Termin vereinbaren oder Sie suchen sich unter Externer LinkAbfall online einen Abholtermin aus.
Bezahlung: Die Zahlung von 28 Euro erfolgt in der Regel durch Abbuchung von Ihrem Konto. Beim Kundenservice des Umweltbetriebes und in den Bürgerberatungen können Sie das Entgelt auch bar oder mit EC-Karte zahlen.
Stornierung: Bei Nichtinanspruchnahme der Sperrgutabfuhr wird das Entgelt bei rechtzeitiger vorheriger Mitteilung unter Abzug eines Stornoentgeltes i.H. von 5,00 Euro erstattet. Die Mitteilung muss spätestens 2 Tage vor dem Termin bei Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld eingegangen sein.

» Sperrgutabfuhr: Standard plus (mehr als 4 m³)
Falls Sie mehr als 4 m³ Sperrgut abfahren lassen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb. Dieser teilt Ihnen den Preis für die Abholung gerne mit. Telefon: 51-8374, E-Mail: E-Mailvertrieb-abfallentsorgung@bielefeld.de

» Sperrgutabfuhr: Schnell-Service
Wenn es einmal schnell gehen muss, holen wir Ihr Sperrgut (bis zu 4m³) innerhalb von zwei Werktagen ab. Das Sperrgut muss ab 6:00 Uhr des Abholtages an der Straße bereitgestellt werden.
Buchung: Einen Termin können Sie nur persönlich beim Kundenservice des Umweltbetriebs vereinbaren.
Bezahlung: Das Entgelt in Höhe von 78 Euro ist im Voraus bar zu entrichten.

» Sperrgutabfuhr: Transport-Service (bis zu fünf Teile)
Wer nicht die Möglichkeit besitzt, die abzuholenden Gegenstände selbst rauszutragen, dem bieten wir unseren Transport-Service an. Wir holen bis zu fünf Gegenstände aus Ihrer Wohnung, Keller oder Garage. Diese dürfen nicht weiter zerlegbar sein.
Buchung: Einen Termin erhalten Sie nur persönlich beim Kundenservice des Umweltbetriebes. Dort bekommen Sie Wertmarken, die Sie auf die abzuholenden Gegenstände kleben, um Verwechslungen auszuschließen.
Bezahlung: Sie zahlen 28 Euro für die Abfuhr. Zusätzlich berechnen wir fünf Euro für jeden Gegenstand. Das Entgelt ist bei der Terminvereinbarung bar zu zahlen.

Sperrgutabfuhr: Transport-Service (mehr als fünf Teile) und Demontage:
Für den Fall, dass mehr als fünf Teile aus dem Haus transportiert oder Möbel zerlegt werden müssen, hat der Umweltbetrieb einen Rahmenvertrag mit der Firma Kurzum geschlossen, die bei der Erledigung des Auftrages unterstützt.
Buchung:
1. Vereinbaren Sie direkt mit der Firma Kurzum einen Termin zur Demontage und zum Heraustragen/ Bereitstellen des Sperrmülls bis 12:00 Uhr. Tel.: 0521/ 131332
2. Vereinbaren Sie als nächstes mit dem Umweltbetrieb die Abholung des Sperrmülls am gleichen Tag ab 12:00 Uhr. Die Uhrzeit ist bei der Bestellung unbedingt mit anzugeben, sonst kommen die Mitarbeiter des UWB unter Umständen früher und es müsste eine Leerfahrt berechnet werden. Außerdem geben Sie bitte an, ob weniger oder mehr als 4 m³ Sperrmüll abzufahren sind.
Bezahlung:
1. Abrechnung mit der Firma Kurzum nach Zeitaufwand:
- 22,00 € für die Anfahrt
- 18,00 € pro Mitarbeiter und 15 Minuten
2. Abrechnung mit dem Umweltbetrieb:
- Für die Abfuhr von bis zu 4 m³ Sperrgut sind 28 € zu zahlen. Dies
erfolgt in der Regel durch Abbuchung von Ihrem Konto. Beim
Kundenservice des Umweltbetriebes und in den Bürgerberatungen
können Sie das Entgelt auch bar oder mit EC-Karte zahlen.
- Beträgt die Sperrgutmenge mehr als 4 m³, teilt Ihnen unser Vertrieb den Preis für die Abholung gerne mit. Telefon: 51-8374, E-Mail: E-Mailvertrieb-abfallentsorgung@bielefeld.de

» Gewerbekunden
Gewerbekunden erstellen wir gerne ein individuelles Angebot. Sie erreichen uns telefonisch unter 51-8374 oder per E-Mail:
E-Mailvertrieb-abfallentsorgung@bielefeld.de

» Was ist Sperrgut?
Sperrgut: Zum Sperrgut gehören Gegenstände aus privaten Haushalten, die wegen ihrer Größe, Eigenschaft oder ihres Gewichtes nicht in die graue Restmülltonne passen. Im Wesentlichen sind das Möbel, Teppiche, Elektrogeräte und andere Haushaltsgegenstände.
PDF-Dokument  [12 KB]Mehr Infos zum Thema Sperrgut.

Sind Sie unsicher, ob Ihr Entsorgungsgegenstand zum Sperrgut gehört? Dann hilft Ihnen ein Blick in das PDF-Dokument Abfall-ABC weiter.

Elektro- und Elektronik-Altgeräte können Sie zudem kostenlos an allen drei Wertstoffhöfen des Umweltbetriebes zu den jeweiligen Öffnungszeiten anliefern.

Kein Sperrgut: Bauabfälle, Auto-, Moped- und Motorradteile sowie Abfälle und Wertstoffe, die im Rahmen der Hausmüllabfuhr entsorgt werden.

Gegenstände, die nicht zum Sperrgut gehören, werden nicht mitgenommen und können gegen Gebühr an einem der Wertstoffhöfe entsorgt werden.

Schadstoffe können Sie auf dem Wertstoffhof Mitte (Herforder Straße 220) oder am Schadstoffmobil abgeben.
PDF-Dokument  [36 KB]Haltestellen- und Fahrplan für das Schadstoffmobil 2015/2016

» Zu schade zum Wegwerfen?
Viele Dinge sind für den Müll einfach zu schade. Aber wohin damit? Hier ein paar Tipps:
Nutzen Sie unsere Externer LinkTausch- und Verschenkbörse.
Die Externer LinkGesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB) nimmt als gemeinnützige Einrichtung gut erhaltene und wieder verkäufliche Gegenstände entgegen: funktionstüchtige Elektrogeräte, Möbel, Bücher, Kleidung, Büroausstattungen, medizinische Geräte und Maschinen. Die Externer LinkRecyclingbörse nimmt ebenfalls gut erhaltene Gegenstände entgegen.
Ansonsten kommen auch Kleinanzeigen, Flohmärkte und gewerbliche Second-Hand-Läden in Frage.
Die Abfallberatung hilft Ihnen mit Informationen rund um das Thema Abfallvermeidung gerne weiter, Tel. 0521 51-3341.

Infos kompakt

Bitte stellen Sie das Sperrgut erst am vereinbarten Abfuhrtag ab 6:00 Uhr am Straßenrand auf dem Bürgersteig bereit. Achten Sie bitte darauf, dass Fußgängerinnen und Fußgänger sowie andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.
Falls Sie etwas einpacken müssen, beispielsweise Tapetenreste, benutzen Sie bitte handelsübliche Müllsäcke.
Wollen Sie unseren Mitarbeitern die Arbeit erleichtern? Dann stellen Sie bitte Metallteile, Elektro- und Kühlgeräte getrennt von Möbeln und anderen Gegenständen bereit. Wir fahren die Teile mit verschiedenen Fahrzeugen ab und kümmern uns um die Wiederverwertung bzw. die umweltfreundliche Entsorgung.


Kontakt

Umweltbetrieb
Kundenservice
Tel. 0521 51- 3434
Fax 0521 51-2856
E-MailE-Mail

Downloads