Öffentliche Grillplätze

Mit Beginn der warmen Jahreszeit ist auch die Grillsaison eröffnet. Nicht jeder verfügt jedoch über eine geeignete Fläche im eigenen Garten, auf welcher sich der Grilllust unbeschwert frönen lässt. Diesem Umstand hat die Stadt Bielefeld Rechnung getragen und im Stadtgebiet diverse öffentliche Grillplätze ausgewiesen.

Ordnungsamt und Umweltbetrieb appellieren eindringlich an die Bielefelder Bürgerinnen und Bürger, nur diese öffentlichen Grillplätze zu benutzen. Leider ist es seit einigen Jahren immer stärker in Mode gekommen, in Grünanlagen, auf Spielplätzen oder im Wald zu grillen. Immer wieder mussten danach starke Verunreinigungen durch das „wilde” Grillen festgestellt werden. Spielplätze und Grünanlagen waren in etlichen Fällen kaum noch für ihre Zwecke nutzbar. Darüber hinaus besteht in diesen Bereichen nicht selten eine erhöhte Brandgefahr.

Laut PDF-Dokument  [132 KB]Ordnungsbehördlicher Verordnung der Stadt Bielefeld ist gemäß § 2 (1) d) das Grillen außerhalb ausgewiesener Grillplätze verboten. Auch die Forstämter in OWL warnen eindringlich davor, im Wald zu rauchen, offenes Feuer zu entfachen oder zu grillen.

Die Stadt hat daher einige Plätze im Stadtgebiet eingerichtet und ausgewiesen, die von Privatpersonen und von Schulen, aber auch von Vereinen und Verbänden genutzt werden können:

B r a c k w e d e
Im Gleisdreieck Brackwede, an der B 68 gelegen, ist das Grillen auf der gekennzeichneten Fläche ohne Voranmeldung zulässig. Die Nutzerinnen und Nutzer dieses Platzes werden gebeten, einen Grill selbst mitzubringen.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [546 KB]Luftbild mit markierter Fläche


D o r n b e r g
Über die Deppendorfer Straße erreicht man die Straße „Hasbachtal”. Hier ist ein Spielplatz mit angeschlossenem Bolz- und Grillplatz zu finden. Ein Grill muss von den Benutzern des Platzes mitgebracht werden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [164 KB]Luftbild mit markierter Fläche


H e e p e n
In dem Grünzug „Sieben Teiche” in Bielefeld-Brake, Glückstädter Straße, ist das Grillen auf der ausgewiesenen Fläche auch ohne vorherige Anmeldung zugelassen.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [2675 KB]Luftbild mit markierter Fläche

Im Freizeitpark Oldentrup, erreichbar über die Zufahrt Spannbrink, ist Grillen auf der ausgewiesenen Fläche ohne Voranmeldung erlaubt. Ein Grill muss jedoch mitgebracht werden.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [618 KB]Luftbild mit markierter Fläche


J ö l l e n b e c k
Am Oberlohmannshof an der ehemaligen Kleinbahntrasse ist das Grillen auf der dortigen ausgewiesenen Grünfläche gestattet.
Ein Grill muss jedoch von den Benutzern selbst mitgebracht werden. Eine Anmeldung braucht nicht zu erfolgen.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [164 KB]Luftbild mit markierter Fläche


M i t t e
In der Grünanlage zwischen Zaunkönigweg und Schlangenstraße befindet sich ein einfacher Grillplatz (keine Anmeldung erforderlich).
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument Luftbild mit markierter Fläche

Auf der Grünfläche vor dem Ententeich in den Heeper Fichten sowie auf der daran angrenzenden Fläche ist Grillen ohne vorherige Anmeldung zulässig. Der Grill muss jedoch von den Benutzern mitgebracht werden. Im April 2009 hat die Stadt dort zwei Toilettenkabinen aufstellen lassen. Die beiden Kabinen sollen auf der Parkfläche bis zum Ende der Grillsaison im Oktober stehen bleiben. Wenn sich diese Lösung bewährt, könnte in den Folgejahren ebenso verfahren werden.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument Luftbild mit markierter Fläche (Ententeich)
PDF-Dokument Luftbild mit markierter Fläche (Erweiterungsfläche)


S c h i l d e s c h e
Am ehemaligen Freibad Schildesche, im Grünzug zwischen Westerfeldstraße und Am Johannisbach, können Grillbegeisterte auf der ausgewiesenen Fläche ohne vorherige Anmeldung ihrem Grillvergnügen frönen. Das Grillgerät ist selbst mitzubringen.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [154 KB]Luftbild mit markierter Fläche

S e n n e
An der Osningstraße, stadtauswärts in Richtung Senne, am Wanderparkplatz „Togdrang”, befindet sich ein Grillplatz am Ende der Bewaldung, der sich auch für größere Gruppen eignet. Ein Grill muss mitgebracht werden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [987 KB]Luftbild mit markierter Fläche

S e n n e s t a d t
Im Grüngelände an der Travestraße, zwischen Hallenbad und Sporthalle gelegen. Die Grillhütte ist ausreichend für 15 bis 20 Personen und verfügt über einen Grill mit Edelstahl-Grillroste.
Für die Nutzung werden ein Entgelt von 30,00 Euro sowie eine Kaution von 50,00 erhoben. Die Kaution wird nach ordnungsgemäßer Nutzung zurückerstattet. Die Gebühr beinhaltet auch die Nutzung einer Toilettenanlage (Sporthalle Nord), die rund 100 Meter vom Grillplatz entfernt ist.
Eine Anmeldung ist erforderlich:
Bezirksamt Sennestadt, Frau Volkmer Tel. 0521 51-5648, Frau Schulze Tel. 0521 51-5645
Sprechzeiten Mo – Fr. 8:00 – 12:00 Uhr
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [222 KB]Luftbild mit markierter Fläche

S t i e g h o r s t
Am Freizeitzentrum Stieghorst kann ebenfalls auf der gekennzeichneten Fläche ohne vorherige Anmeldung gegrillt werden. Ein Grill ist selbst mitzubringen.
Stadtplanausschnitt
PDF-Dokument  [474 KB]Luftbild mit markierter Fläche

Aber auch für die öffentlichen Grillplätze gelten Regeln:
  • Für das Ablöschen des Feuers beziehungsweise der Glut sollte stets ausreichend Wasser mitgenommen werden.
  • Der Platz muss nach dem „Grillvergnügen” aufgeräumt in einem ordentlichen Zustand verlassen werden.
  • Abfälle gehören in die bereitgestellten Mülleimer; sollten diese nicht ausreichen, sollte es selbstverständlich sein, den eigenen Müll mit nach Hause zu nehmen.
  • Auch das Verunreinigen von Verkehrsflächen und Anlagen ist verboten.
Der Außendienst des Ordnungsamtes führt Kontrollen durch; festgestellte Verstöße werden im Rahmen von Verwarn- oder Bußgeldverfahren geahndet.